wamiz-v3_1

Werbung

Ein ausgesetzter Schäferhund bekommt einen Traumjob und wird zum Helden

Heldenhafter Schäferhund © Shutterstock

Ein außergewöhnliches Schicksal...

von Aleksandra Pazik, 15.10.2019

Sonni ist der Beweis dafür, dass der Wind sich drehen kann. Dieser Malinois hat einen schlechten Start ins Leben. Im Alter von nur zehn Monaten wird er an einen Heizkörper in einer verlassenen Wohnung gefesselt. Nach zwei gescheiterten Adoptionen und einem Jahr im Tierheim von Apagi sieht seine Zukunft düster aus...

Aber sein Leben änderte sich an dem Tag, an dem er von einem Leiter der Hundeuntersuchungsgruppe entdeckt wird. Nach einigen Tests stellt sich heraus, dass dieser Vierbeiner, den bis dahin niemand wollte, das Zeug zu einem perfekten Polizeihund hat. Er durchläuft daher eine mehrmonatige Schulung und beginnt im Januar 2017 seine Arbeit.

Sonni rettet Leben in den Bergen

Von nun an bildet er mit seinem Betreuer Eric Bruguière ein Top-Team. Der 3-jährige Vierbeiner ist auf die Suche nach Menschen spezialisiert, die unter dem Schnee begraben sind und hat eine heldenhafte Hundekarriere vor sich. Seine Mission? Die Rettung von Menschen, die in den Bergen feststecken, insbesondere unter einer Lawine.

Sein Betreuer sagt über ihn, dass er „genau der Hund ist, den [er] wollte“. Er erzählt gegenüber Télé Star:

„Er hat einen magischen Charakter, sehr verspielt, die Zusammenarbeit mit ihm ist eine Freude. Ich habe bei seiner Erziehung seine Geschichte berücksichtigt und den spielerischen Aspekt betont.“

Heute arbeiten Sonni und sein Herrchen in den östlichen Pyrenäen. Es besteht kein Zweifel daran, dass ihre Zusammenarbeit es ihnen ermöglichen wird, alle Gipfel zu erreichen.