wamiz-v3_1

Werbung

Polizei schaltet auf Autobahn sofort Blaulicht ein, als sie sieht, was da im PKW vor sich geht!

Der Renault wird sofort angehalten
© Queensland Police

Für den Polizisten ist es ein regelrechter Schock, als er auf der Autobahn beiläufig in einen vorbeifahrenden Wagen blickt. Diesen Anblick wird er so schnell nicth wieder nicht vergessen.

von Stefanie Gräf, 27.09.2019

 

 

Wenn man mit dem Hund im Auto unterwegs ist, sollten einige wichtige Grundregeln beachtet werden. Die entscheidenste ist: das Tier stets sichern! Ein krasses Beispiel, wie es genau nicht sein sollte, ist jetzt in Australien passiert.

Seitenblick mit Folgen

Nur durch Zufall blickt ein Polizist auf der Autobahn in den Wagen neben ihm – und erstarrt vor Schreck. Denn statt den Fahrer zu sehen, schaut er direkt in das Gesicht eines hechelnden Hundes

Doch damit nicht genug: Nicht nur, dass dieser Hund bei der Fahrerin auf dem Schoss sitzt und aus dem offenen Fenster hängt, ein zweiter krabbelt auf dem Armaturenbrett herum. Beide sind weder angeleint noch irgendwie gesichert.

Als die 35-jährige Frau angehalten wird, weiß sie auch direkt warum.

Für das Fahren mit einem Hund auf dem Schoß wurde ein Bußgeld von umgerechnet 192 Euro verhängt. Die Polizei twittert später zufrieden:

„Diese Fahrerin hat gelernt, dass ein Auto kein Platz für Schoßhunde ist.“

Glück gehabt!

Die Frau ist tatsächlich noch günstig davongekommen. Wesentlich drastischer fallen in Australien die Strafen aus, wenn ein Unfall passiert wäre. Dann wird ein Bußgeld von über 3000 Euro fällig sowie eine Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten. Denn wird bei so einer Aktion ein Mensch verletzt oder kommt ein Tier zu Schaden, wird dies „Down Under“ unnachgiebig geahndet. 

 
Car no place for lap dogs

This driver has learnt that the car is no place for lap dogs. Police would like to remind all motorists that driving with unrestrained people and animals can result in a fine. Keep you and your pets safe. More information here: https://mypolice.page.link/SQRd

Posted by Queensland Police Service on Sunday, September 22, 2019