Wamiz Logo

Werbung

Sein Cockerspaniel spielt im Feld: Als ein Schuss ertönt, kann er nur noch schreien

Cockerspaniel Ruby © Dom Brown / Facebook

Das ist der Alptraum jedes Hundebesitzers! Denn Cockerspaniel Ruby wurde Opfer eines fatalen Irrtums – einfach nur, weil der freundliche Hund die falsche Fellfarbe hat.

von Stefanie Gräf, 24.09.2019

Das Facebook-Posting von Dom Brown aus der Grafschaft Derbyshire in Großbritannien zeigt, wie untröstlich der Hundehalter über den Verlust seines Cocker Spaniels ist. Er schreibt:

„Ein gebrochenes Herz beschreibt nicht mal annähernd, was heute Abend passiert ist. Ich bin am Boden zerstört, weil ich meinen besten Freund verloren habe“.

Am Mittwochabend wurde Ruby von einem jungen Mann erschossen

Zu dem schrecklichen Fehler kommt es, als Doms Bruder Rory Brown die Gassirunde übernimmt. Dabei kommt er mit dem Cocker an einem Feld vorbei und er gönnt dem Hund die Freiheit, ein wenig an einem Busch herumzuschnüffeln. Ein schrecklicher Fehler, denn plötzlich fällt ein Schuss!

Sofort kommt ein junger Mann mit einer Schrotflinte und einem Labrador im Schlepptau angelaufen, will sich entschuldigen. Er hat Ruby fälschlich für einen Fuchs gehalten! Doch Rory Brown rast bereits mit dem angeschossenen Hund zum Tierarzt. Als er dort um 19 Uhr ankommt, ist es bereits zu spät.

Nun ermittelt die Polizei von Derbyshire in dem Fall.