wamiz-v3_1

Werbung

Neues Gesetz: Hundehaufen liegen lassen kostet jetzt 500 Euro Bußgeld!

Das Ärgernis: Hundehaufen © Shutterstock

Gnadenlose Härte und Null-Toleranz in Sachen Hundekot.

von Stefanie Gräf, 22.09.2019

Auf die Krefelder Hundehalter kommen harte Zeiten zu, denn der neue Bußgeldkatalog, den der Rat verabschiedet hat, hat es in sich. 

Faule Hundehalter?

Offenbar wurden Hunde beziehungsweise sammelunwillige Halter vom Rat der Stadt als brandgefährlich ausgemacht. So schlimm ist das Vergehen jedenfalls, dass nun 500 Euro fällig werden, wenn das Häufchen nicht eingetütet und ordnungsgemäß entsorgt wird. Die Strafe sorgt für heftige Diskussionen.

„Unangemessen“,

lautet daher die Ansicht eines Teils der Krefelder Einwohner, die damit argumentieren, dass etwa Drogenkonsum in der Nähe von Kitas deutlich weniger kostet – nämlich nur 100 Euro. Ihnen fehlt hier die Verhältnismäßigkeit.

 
Neuer Bußgeld-Katalog in Krefeld

Hundekot einfach liegenlassen? Das wird in Krefeld bald richtig teuer.

Posted by WDR 2 on Thursday, September 19, 2019

Krefeld versinkt im Kot

Die andere Gruppierung wiederum findet die neue Regelung gut, denn ohne eine deutliche Strafe würde man des Kot-Problems nicht mehr Herr werden. Allerorten sind in Krefeld nämlich lästige Hundehaufen zu finden, die viele Tierhalter einfach liegen lassen. 

Fraglich ist, ob die Stadt genügend Personal besitzt, um Übeltäter auf frischer Tat zu ertappen. Denn nur dann kann das Bußgeld verhängt werden.