wamiz-v3_1

Werbung

Kätzchen steckt in Holzbrett fest: Auf einmal zückt ein Mann die Säge!

Das Kätzchen steckt fest © Facebook / Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bruck an der Mur

Da stockt einem direkt der Atem! Als der Halter einen Moment nicht aufpasst, steckt das Katzenbaby plötzlich im Brett fest. Was folgt ist eine echte Verzweiflungstat.

von Stefanie Gräf, 05.09.2019

Es ist unglaublich drollig, wenn Katzenkinder anfangen, ihre Umwelt zu entdecken. Doch in diesem Fall wurde so eine Erkundungstour in Bruck an der Mur (Steiermark/Österreich) zu einem Horrorerlebnis. Und am Ende ist sogar die Feuerwehr gefragt.

Unglück beim Spielen

Es passiert in der Nacht auf Freitag: Beim Spielen entdeckt eines der Katzenbabys plötzlich ein dickes Holzbrett mit einem Loch in der Mitte. Der Durchlass ist gerade groß genug, dass es mit dem Kopf hindurchpasst. Was es auch prompt tut.

Aber der Kopf geht nicht wieder zurück!

Das Katzenkind ist gefangen, kommt nicht vor und nicht zurück. Der Halter weiß nicht mehr weiter und verständigt in seiner Not die Freiwillige Feuerwehr. Vielleicht können die helfen?

Als die Feuerwehr eintrifft, müssen auch die Kameraden erstmal einen Moment überlegen, dann treffen sie ihre Entscheidung. Es hilft nicht – die Säge muss zum Einsatz kommen. Mit jeder Menge Feingefühl ist es dann nach fünf Minuten geschafft. Das Kätzchen ist frei und kommt mit einem Schrecken davon.