Wamiz Logo

Werbung

Sie nimmt Kätzchen bei sich auf, aber dann bemerkt sie etwas Ungewöhnliches

Eine kleine Katze © trashcanjonesfosters

Jedes Kätzchen ist anders. Das lernt auch die neue Katzen-Pflegemutter.

von Anna Katharina Müller, 11.10.2019

Vor einigen Monaten nimmt Jessie, die in einer Tierarztpraxis arbeitet, mehrere Kätzchen vom Verein Kitten Inn in Neuseeland mit nach Hause. Eine der Katzen ist viel kleiner als die anderen. 

Ein kleines Kätzchen mit großem Herzen

Widdle ist zwar schon sechs Wochen alt, ist aber nur so groß wie ein 4 Wochen altes Kätzchen. Auch wenn er zweifellos der kleinste der Gruppe ist, ist er aber gleichzeitig das fröhlichste und liebevollste Kätzchen.

Die Wochen vergehen und alle Kätzchen wachsen normal. Alle, außer Widdle, der nicht weiter zu wachsen scheint. Die anderen Kätzchen werden nacheinander adoptiert. Aber Widdle muss vor einer Adoption erst noch weiter wachsen und genießt indessen die Zeit allein mit seiner Pflegemutter.

Kleiner als andere Katzen

Es werden mehrere Tests vorgenommen, um herauszufinden, warum Widdle so klein ist. Das Geheimnis um seine Größe kann zwar nicht gelüftet werden, aber Widdle ist kerngesund.

Selbst mit 17 Wochen hat er die Größe eines sieben Wochen alten Kätzchens. Aber seine Größe hindert ihn nicht daran, glücklich zu sein oder sich wie ein normaler Kater zu verhalten. Widdle liebt es zu schmusen und auf die Schultern seiner Mama zu springen. Widdle ist Jessie so sehr ans Herz gewachsen, dass sie ihn behält und ihn adoptiert.