wamiz-v3_1

Werbung

Kind mit Hund allein: Als sie das Überwachungsvideo sieht, stürzt sie zum Pool

Der Junge hantiert mit dem Kescher © Screenshot / Facebook Bill Melugin

Als der Junge sich den Kescher greift, ist zunächst alles noch völlig harmlos. Doch plötzlich kippt das Ganze und aus dem Spiel wird mit einem Schlag tödlicher Ernst.

von Stefanie Gräf, 16.08.2019

Gefilmt wurde die schockierende Angelegenheit in Victorville im sonnigen Kalifornien, wo so ziemlich jeder, der es sich leisten kann, einen eigenen Pool im Garten hat. Wie auch die Halter des neun Jahre alten Hundes Brandy, bei dem es sich eigentlich um ein ausgesprochen liebes, menschenfreundliches Tier handelt. Doch das Unglück beginnt, als die Halter für ein paar Stunden weg müssen und Brandy nicht alleine lassen wollen. 

Zu vertrauensseelig?

Sie engagieren eine Hundesitterin. Zu dem vereinbarten Termin kommt diese allerdings nicht alleine – sie bringt ihren achtjährigen Enkelsohn mit. Erstmal kein Problem für die Hundehalter und sie fahren beruhigt los.

Die Bombe platzt, als sie sich vorsichtshalber das Überwachungsvideo ansehen, das während ihrer Abwesenheit aufgezeichnet wird. Denn es kommt völlig unerwartet zur Eskalation zwischen Kind und Hund! Und zwar so, wie niemand es erwartet hätte.

Er will das Tier umbringen

Denn zu sehen sind verstörende Szenen: Erst spielen Brandy und der Kleine entspannt miteinander am Pool – doch dann passiert das Unerwartete. Der Junge wirft den Hund mit einem Mal in den Pool. Schnappt sich dann den Kescher und beginnt, das Tier damit immer wieder unter Wasser zu drücken. Verzweifelt kommt Brandy immer wieder hoch, paddelt um sein Leben – doch der Achtjährige drückt den Hund immer wieder aufs Neue unter Wasser!

Erst als seine Großmutter, die Hundesitterin, erscheint, lässt er von dem vollkommen erschöpften Tier ab, das sich schwimmend wieder an Land retten kann.

Die Besitzer versuchen direkt, wutentbrannt mit der Frau Kontakt aufzunehmen, doch sie ist nicht erreichbar. Jetzt ermittelt die Polizei.

 

ANIMAL ABUSE? Upsetting video appears to show an 8-year-old boy repeatedly trying to drown a small dog in Victorville. Owners were out of town, house/dog were being watched by boy’s grandma. Owners furious. Grandma says boy made an “honest mistake” and he will be put in counseling. Full story + video and hear from both sides tonight at 10pm on Fox 11 Los Angeles

Posted by Bill Melugin on Monday, August 12, 2019