News :
wamiz-v3_1

Werbung

Als sie nach Hause kommt, checkt sie das Überwachungsvideo: Vor ihren Augen spielt sich ein Drama ab

Tiersitter misshandelt Hund
© CBS Los Angeles

Da traut man seinen Augen nicht...

von Aleksandra Pazik, 17.08.2019

Diese Geschichte ereignet sich in Victorville in Kalifornien. Eine Frau erlebt dort vor einigen Tagen die schrecklichste Überraschung ihres Lebens.

Eine sehr schlechte Wahl

Da die Frau das Haus verlassen muss, bittet sie eine professionelle Tiersitterin, sich um ihren zehn Monate alten Welpen zu kümmern. Um ganz sicher zu sein, dass alles gut läuft, beschließt sie, einen Blick auf die Aufnahmen ihrer Überwachungskamera zu werfen. Da schlägt ihr Puls in die Höhe. Die Frau im Haus schmeißt ihren geliebten Welpen auf den Boden und misshandelt ihn.

Nochmal Glück gehabt

Die Szene ist so gewalttätig, dass die Frau sofort nach Hause zurückkehrt, um sicherzugehen, dass es dem Welpen gut geht. Zum Glück scheint der Vierbeiner in Ordnung zu sein. 

Die Frau möchte keine Anzeige erstatten, schickt das Video allerdings an mehrere Fernsehsender, damit jeder sieht, welches Risiko ein unbekannter Tiersitter mit sich bringt.