wamiz-v3_1

Werbung

Fahrerflucht nach Unfall mit Kätzchen: Doch dann zeigt Lulu sein wahres Gesicht!

Jetzt muss Lulu erstmal gesund werden © Facebook - Tierschutzorganisation Delmenhorst und Umgebung e.V.

Katzenkind Lulu aus Delmenhorst ist eine echte kleine Zaubermaus. Doch bei dem, was sie erleben muss, kommen auch dem Hartgesottensten die Tränen. Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft um ihr Leben.

von Stefanie Gräf, 05.08.2019

Das kleine Gesicht mit den fragenden Augen zieht alle unwiderstehlich in ihren Bann. Allerdings versteckt sich in Lulu eine kleine Kämpferin, denn was dieses Katzenkind überstehen musste, ist kaum zu glauben.

Sie schreit um Hilfe

Denn das Kitten wird am letzten Samstag schwerverletzt gefunden, nachdem es einen ganzen Tag um Hilfe gemaunzt hatte. Zwar hören viele Menschen sie können die Geräusche richtig einzusortieren und die Kleine aufspüren. So gut hatte sie sich in ihrer Not in der Nähe eines Restaurants verkrochen. 

Sowohl ihr Becken als auch beide Oberschenkel sind gebrochen!

Vermutlich hat ein Auto die kleine Lulu bei einem ihrer ersten Streifzüge mit Mama und den Geschwistern erwischt. Während die anderen panisch davonliefen, blieb Lulu verletzt zurück. Mit starken Schmerzen und unfähig zu folgen.

So reagieren Sie richtig, wenn Sie ein Tier anfahren

Letzte Hoffnung: eine OP

Die Finder bringen die Kleine zum Tierschutzverein Delmenhorst und Umgebung, hier wird sofort die Tierärztin geholt. Deren Diagnose: Das Becken und der linke Oberschenkel werden bei Boxenruhe glücklicherweise von selbst heilen, aber der rechte Oberschenkel muss von einer Spezialistin operiert werden.

Sofort wird alles Nötige veranlasst und die Spezialistin führt schon kurz darauf am vergangenen Dienstag die OP durch. Alle zittern mit, denn Lulu ist dem Team des Tierschutzvereins bereits ans Herz gewachsen.

Am frühen Dienstagmorgen dann die erlösende Nachricht: Das Katzenkind hat alles gut überstanden und kann schon am Nachmittag wieder ins Tierheim. Hier wird sie weiter versorgt, bis sie wieder komplett hergestellt ist.

Da die OP sehr kostspielig war, hofft das Tierheim auf Spenden.

 

Lulu 1 Tag vor der großen OP.

Posted by Tierschutzverein Delmenhorst und Umgebung e.V. on Monday, July 29, 2019