wamiz-v3_1

Werbung

Video von Hund und Kuh aus Österreich: Wanderer kassiert Shitstorm

Hund und Kuh auf Alm © Facebook / Carmen Brenner

Vorsicht, hier droht tatsächlich Todesgefahr! Denn Rinder sind alles andere als harmlos, und der unvorsichtige Wanderer wird gefilmt, wie er sein Leben aufs Spiel setzt.

von Stefanie Gräf, 25.07.2019

Naturerlebnis der besonderen Art

Besonders Österreich gilt als Land, in dem man wunderschöne Urlaube mit dem Hund verbringen kann. Tatsächlich zeigt sich aber immer wieder, wie wenig manche von der Natur in unserem Nachbarland wissen. Immer wieder kommt es nämlich zu gefährlichen Begegnungen mit Kühen – wie auch in diesem Video.

Zu sehen sind ein Mann und sein Hund, die beim Wanderausflug mitten auf einer Almwiese vor einer offensichtlich angespannten und aufgeregten Kuh stehen. Eine extrem brenzlige Situation, denn Rinder, die sich bedroht fühlen, setzen gerne mal zum Frontalangriff an. Auch dieses Tier ist erkennbar unsicher, ob es sich für Kampf oder Flucht entscheiden soll.

Der Hundehalter ist vermutlich einfach nur glücklich und möchte seinem weißen Vierbeiner schlicht einmal in seinem Leben ein Rind in Echt zeigen. Und begibt sich damit in große Gefahr!

Die User können es  nicht glauben

Das Video löste bei zahlreichen Internet-Nutzern Fassungslosigkeit aus und ging deshalb postwendend viral. Innerhalb von kürzester Zeit wurde es bereits tausendfach angeklickt. Denn es befeuert auch eine Debatte, die aktuell besonders hitzig geführt wird.

Aufgrund der zahlreichen Unfälle in Österreich, bei denen Kühe unvernünftige Wanderer angreifen, wird von den dortigen Landwirten schon länger laut überlegt, ob die durch ihre Weideflächen führenden Wanderwege nicht besser gesperrt werden sollten. Zumal Touristen auch immer wieder vergessen, die Weidezauntore zu verschließen, sodass Rinder häufig von den Weiden entkommen.

Der Präsident der Tiroler Landwirtschaftskammer (LK), Josef Hechenberger, sagt zu dem Video-Clip:

„Bei solchen Bildern kann ich nur den Kopf schütteln. Hier werden nicht nur alle Verhaltenstipps ignoriert, sondern offenbar ist auch der Hausverstand im Tal geblieben." 
 
 

Solche Hundehalter gibt es leider auch! Eine absolute Provokation! 🤬 Gesehen Freitgabend in der Axamer Lizum Wir haben ihn davor bereits bei einer Jungtierherde aufmerksam gemacht, dass er seinen Hund von den Kühen fernhalten soll, die schon sichtlich nervös und aufgescheucht waren, so dass wir einen großen Bogen um sie machen mussten. ----- EDIT: Da dieses Video die Gemüter sehr erregt, bitte ich doch alle, dass ihr fair bleibt und nicht beleidigend werdet! Wir wünschen uns vermutliche alle, dass wir GEMEINSAM in unserer wunderbaren Bergwelt unterwegs sein können, und der einzige Wunsch den ich habe, ist dass sich jeder entsprechend gegenüber den Almtieren, den Bauern, den anderen Wandern mit und ohne Hund verhält. Wenn es dann so ein Aufrüttel-Video braucht, dann ist das zwar zuerst traurig, aber ich baue darauf, dass wir alle daraus lernen! Danke euch! :-*

Posted by Carmen Brenner on Sunday, July 21, 2019