wamiz-v3_1

Werbung

Sie sieht die Parkscheibe, blickt auf die Rückbank und fackelt keine Sekunde!

Die Parkscheibe zeigt die schreckliche Wahrheit © Symbolbild / Shutterstock

Dramatische Rettungsaktion in Speyer: Bei brütender Sommerhitze wird ein PKW am Nachmittag auf einem Parkplatz abgestellt. Als eine Frau flüchtig hineinsieht und einen Blick auf die Parkscheibe wirft, alarmiert sie sofort die Polizei.

von Stefanie Gräf, 25.07.2019

Zum Glück hat die Frau so schnell geschaltet, nur so konnte ein echtes Tier-Drama gerade noch verhindert werden. Zumal auch noch weitere glückliche Zufälle hineinspielten.

Sonntagnachmittag, die Sonne brennt

Es ist kurz nach 15 Uhr, als ein Notruf bei der Polizei eingeht. Es herrscht drückende Hitze, wer kann, hält sich im Schatten auf. Deshalb startet der Rettungseinsatz sofort, als die Anruferin aufgeregt berichtet, dass sich auf dem sonnendurchglühten Parkplatz in einem verschlossenen Auto mehrere Hunde quälen müssen. Darunter sogar vier Welpen!

Durch einen schnellen Blick auf die Parkscheibe hat die Frau festgestellt, dass der Wagen dort schon mehr als eine Stunde abgestellt ist. Es ist also Gefahr in Verzug! Sofort macht sich ein Polizisten-Team auf den Weg. Und tatsächlich: In dem brütendheißen PKW befinden sich insgesamt sechs Hunde, zwei erwachsene Tiere sowie vier Welpen. Da sie sich in akuter Lebensgefahr befinden, öffnen die Polizisten das Auto durch einen schmalen Fensterspalt und holen die Hunde heraus.

Sechs Hunde iM Auto
Sage und schreibe sechs Hunde befanden sich im PKW
© Symbolbild Shutterstock

Rettung in letzter Sekunde

Die Tiere sind extrem aufgeheizt, hecheln schwer. Die Welpen leiden besonders unter der Hitze und sind komplett erschöpft und bewegen sich kaum mehr. Durch einen glücklichen Zufall befindet sich gerade eine Tierärztin auf dem Parkplatz, die direkt zu Hilfe eilt und sich um die Welpen und die beiden ausgewachsenen Hunde kümmert. So können sie alle schnell wieder stabilisiert werden.

Kurze Zeit später taucht dann auch die Halterin der Hunde wieder bei ihrem Auto auf. Sie muss sich nun auf eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz einstellen.

Hier finden Sie Tipps dazu, wie Sie Ihre Hunde auch im Hochsommer vor der Hitze schützen.