News :
wamiz-v3_1

Werbung

Fataler Fehler: Ohne noch einmal hineinzusehen, startet sie die Waschmaschine

Katze in Waschmaschine
© Symbolbild / Shutterstock

Diesen Fehler wird sie sich niemals verzeihen...

von Aleksandra Pazik, 27.07.2019

Stefanie Carroll-Kirchoff aus Minnesota hat drei wunderbare Katzen, die sie gerne ins Waschzimmer verfolgen. Aus diesem Grund prüft die Frau immer den Inhalt der Waschmaschine, bevor sie ihre Wäsche wäscht... Bis auf dieses eine Mal.

Eine wahre Kämpfernatur

Stefanie kommt nach 35 Minuten zurück und stellt fest, dass die Wäsche noch triefend nass ist. Also möchte sie noche einen zweiten Schleudergang starten. Als sie die Tür wieder schließen will, entdeckt sie eine weiße Pfote, die aus dem Wäschehaufen herausragt.

Der kleine Felix hat es wie durch ein Wunder geschafft, den Waschgang zu überleben! Stefanie holt ihn sofort raus und ruft ihren Vater an, um ihm alles zu berichten. Anschließend bringt sie die Fellnase zum Tierarzt.

Sieben Leben

Felix verliert sein Augenlicht und durch das ganze Wasser, das er geschluckt hat, bekommt er eine Lungenentzündung. Dennoch überlebt er und fühlt sich mittlerweile viel besser – er kann wieder sehen und frisst normal. Die Ärzte versichern, dass es zwar etwas dauern kann, aber Felix mit der Zeit wieder völlig gesund wird.

Obwohl alles gut ausgeht, sagt Stefanie, dass sie sich niemals verzeihen wird, was passiert ist. 

„Ich war die letzten Tage in einem Schockzustand. Das wird mich für den Rest meines Lebens verfolgen.“

Kostspielige Behandlung

Stefanies Tochter versucht mit Hilfe von Crowdfunding, das nötige Geld für die Behandlungskosten von Felix zusamenzukriegen. Diese belaufen sich auf 7.000 Dollar. Stefanie versichert:

„Nach dem, was passiert ist, finde ich einen Weg, um mich zu revanchieren.“

Stefanie arbeitet in einem Friseursalon für Tiere und hat bereits seit elf Jahren Katzen. In ihrer Freizeit hilft sie ehrenamtlich in einem Auffangzentrum für Wildtiere.