wamiz-v3_1

Werbung

Zu laut gefurzt: Polizeihund mit feiner Nase findet Straftäter

Konzentriert suchen die Polizisten nach dem Straftäter © Facebook - Clay County, Missouri Sheriff

Einen richtig miesen Tag hat ein Straftäter in den USA. Sein Bauch streikt und dann bringen die Cops auch noch einen Hund mit. Für den ist der Rest ein Kinderspiel.

von Stefanie Gräf, 12.07.2019

Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen

Hat er sich einfach viel zu sicher gefühlt? Oder hat er etwas gegessen, was ihm extrem auf den Magen geschlagen ist? Was auch immer – ein Straftäter im amerikanischen Clay County, Missouri hatte einen echt schlechten Tag, wie sich herausstellt. 

Es kommt irgendwie eins zum anderen: Nach dem Mann wird gesucht, weil für ihn ein Haftbefehl wegen verbotener Substanzen vorliegt. Die Polizisten rücken mit mehreren Männern sowie einem ausgebildeten Spürhund an – glücklicherweise, denn der Straftäter reagiert sofort, als er das bemerkt. 

Er türmt, verschwindet zwischen den dichten Bäumen im Gebüsch!

 

Report via New York Post -- Missouri law enforcement was able to “sniff out” the location of a person wanted for possession of a controlled substance over the weekend after the suspect passed gas so loudly that it gave up his or her hiding spot, officials said. The Clay County Sherriff’s Department posted on Facebook to share how flatulence played a role in the arrest outside the City of Liberty, Mo. “If you’ve got a felony warrant for your arrest, the cops are looking for you and you pass gas so loud it gives up your hiding spot, you’re definitely having a shitty day. #ItHappened,” the sheriff’s office said. The department posted a photo of officers using police dogs in a wooded area as part of their search. Officials have not released the name of the suspect or provided more information about the case. “We’ve gotta give props to Liberty PD for using their senses to sniff him out!” the sheriff’s department told St. Louis’ Fox 2 after the station reached out for more information about the case. The Liberty City Police Department was “surprised” to see the incident “slip out, which stinks for the arrestee,” the City of Liberty said on Twitter. The city also gave props to officers for “airing out a wanted person’s dirty laundry and fanning the flames.” #whatashittyday #fart #farting #manarrestedafterfarting #suspect #missouri #welldamn #coverblown #arrested #cops #police

Posted by Paperchaserdotcom on Thursday, July 11, 2019

Erst ist die Suche erfolglos

Die Polizisten sind genervt und ärgern sich, dass der Mann entkommen ist. Immer wieder laufen sie die Straße auf und ab, hoffen auf ein Anzeichen, wo er sich befinden könnte. Auch der mitgebrachte Polizeihund schnuppert aufgeregt herum, sucht nach der entscheidenden Spur.

Nichts.

Ratlos stehen die Polizisten zusammen und überlegen leise, was nun zu tun ist. Sie wollen den Straftäter nicht auf sich aufmerksam machen. Und das ist genau die richtige Taktik! Plötzlich hebt der Hund den Kopf, schnufft einmal laut und dann geht alles blitzschnell. 

Der Polizeihund begreift zuerst

Erst zieht der Hund plötzlich energisch an, weil er die Spur hat, dann ertönt ein lautes Geräusch.

Unglaublich - ein Furz.

Die Polizisten brechen in schallendes Gelächter aus – und machen sich auf den Weg. Die Blähungen des Täters waren so laut hörbar, dass sie ihnen den Weg zum Versteck des Mannes weisen. Ganz dumm gelaufen!