Wamiz Logo

Werbung

Hund gestohlen: Liverpool-Star greift zu dramatischen Mitteln

Sturridge liebt seinen Hund Lucci über alles © Instagram - danielsturridge

Für den ehemaligen Stürmer von Liverpool Daniel Sturridge bricht eine Welt zusammen, als er nach Hause kommt. Sein geliebter Hund wurde gestohlen! Der Fußball-Star setzt nun alle Hebel in Bewegung, um seinen Lucci zurückzubekommen.

von Stefanie Gräf, 11.07.2019

Einbruch mit schrecklichen Folgen

Dass Sturridge seinen kleinen Lucci über alles liebt, daran kann es gar keinen Zweifel geben. Zahlreiche Fotos belegen die innige Beziehung der beiden. Deshalb ist es für Sturridge umso schockierender, dass Einbrecher ausgerechnet seinen Hund gestohlen haben. Und bislang gibt es keine Spur!

Der frühere Spieler des FC Liverpool lebt aktuell in den USA, in Los Angeles. Als er vor ein paar Tagen nach Hause kommt und feststellen muss, dass bei ihm eingebrochen wurde, ist er schockiert. Es wurden nicht nur einige Wertgegenstände gestohlen, sondern auch noch sein geliebter Vierbeiner Lucci. Sturridge versteht die Welt nicht mehr.

Dramatische Hilferufe an die Einbrecher

Als er seiner Fassungslosigkeit bei Instagram Luft macht, ist dies nur der Auftakt einer Geschichte, die jedem Hollywood-Blockbuster Konkurrenz machen könnte. Sturridge fleht die Einbrecher in seinem ersten Post an, ihm das Tier zurückzugeben. „Ich werde alles zahlen“, schreibt er.

Offensichtlich reagieren die Einbrecher nicht, denn in seinem nächsten Post kippt Sturridges Stimmung offensichtlich. Er schreibt deutlich ungehalten:

Ich meine es todernst. Ich will wissen, wer meinen Kram gestohlen hat. Ich will wissen, was los war. Ich will wissen, warum sie meinen Hund gestohlen haben!“

Es folgt noch ein weiterer Eintrag, der allerdings später wieder gelöscht wird. In dem Video kündigte Sturridge an, dass er bereit wäre, für Lucci ein Lösegeld von 20.000-30.000 Euro zu zahlen. Es folgen seine Adresse sowie Bilder einer Überwachungskamera.

Offensichtlich lassen sich die Einbrecher davon nicht beeindrucken, denn anscheinend ist der Verbleib von Lucci noch immer unbekannt. Es bleibt zu hoffen, dass es dem Kleinen gut geht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Daniel Sturridge - Dstudge (@danielsturridge) on