News :
wamiz-v3_1

Werbung

Studie beweist: So beeinflusst dein Haustier deinen Alkohol-Konsum

GemĂŒtlich auf dem Sofa ein kleiner Absacker
© Shutterstock

Sieht man uns Tierfreunden und Haustierhaltern schon an der Nasenspitze an, ob wir gerne etwas tiefer ins Glas schauen – und was darin ist? Bitte hinsetzen und stark sein: Ja! Studien verraten jetzt Verblüffendes.

von Stefanie GrÀf, 13.07.2019

Lieber prickelnd mit feiner Säure oder besser vollmundig-erdig?

Prost! Aktuelle Forschungsergebnisse darauf hin, dass ein Blick auf das jeweilige Haustier verrät, was jemand besonders gerne an Hochprozentigem konsumiert

Für die australische Studie wurden 1.700 Haustier-Halter befragt – und die Ergebnisse liegen für Eingeweihte eigentlich auf der Hand. Wer Katzen mag, der schätzt in der Regel an den Samtpfoten besonders den elitären Charakter. Für die kleinen Snob ist man gerne mal nur der Dosenöffner – aber als Trost gibt es im Gegenzug gerne mal Champagner und Sekt – und zwar doppelt so oft wie bei Hundehaltern. Adel verpflichtet eben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Finnegan Butterbeer Myers (@finneganbutterbeermyers) on

Hundehalter dagegen mögen es lieber gemütlich mit einem Rotweinchen. Kein Wunder, wenn man zu jeder Tag und Nachtzeit und bei Wind und Wetter raus muss. Da ist was zum Aufwärmen bitter nötig! Außerdem braucht Rotwein auch nicht kaltgestellt werden, was lange Wartezeiten bis zum entspannten Gläschen deutlich reduziert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by WINERISTđŸ·đŸ„ƒđŸâœˆïž (@winerist) on

Hundehalter lieben Rotwein, Katzenfreunde bevorzugen Weißwein

Erst vor kurzem hat ein amerikanischer Weinproduzent ebenfalls eine ähnliche Studie in Auftrag geben. Hierbei kam heraus: Die Lieblingsweinsorte zeigt nicht nur, was für ein Mensch wir sind, sondern auch, ob wir eher Hunde oder Katzen mögen. Wobei amüsanterweise auch hier wieder der Rotwein als DAS Hundehaltergetränk auftaucht – offenbar eine Konstante. Aber Hunde gelten ja auch als besonders treu.

Fazit: Ob mit oder ohne Studie – Hund oder Katze entspannt zu streicheln, macht mit jedem Getränk Spaß. Und wenn gerade mal wieder nur knapp die Wohnungseinrichtung vor Krallen oder Zähnen gerettet wurde sowieso.

Darauf sollten wir anstoßen:  Prost, Salute und CinCin!