wamiz-v3_1

Werbung

Krieg um Brunnen in deutscher Großstadt: Eltern legen sich mit Hundehaltern an

Alle genießen gemeinsam die Abkühlung
© Instagram / briancolonia

Hunde gegen Kinder? In Köln herrscht Ausnahmezustand. Stein des Anstoßes ist der Brunnen am Ebertplatz – wer darf sich hier aufhalten?

von Stefanie Gräf, 10.07.2019

Bei der brütenden Hitze der letzten Tage freut sich jeder über ein kleines bisschen Abkühlung. Optimal für eine kleine Erfrischung ist der moderne Ebertbrunnen in Köln. Da er so flach ist, können Kleinkinder hier perfekt im sprudelnden Nass herumplantschen – und auch Hunde lieben es, durch das Wasser zu laufen. 

Eltern fürchten um ihre Kinder

Doch jetzt gehen die Kölner auf die Barrikaden! Der Grund: Eltern finden es ekelig, dass ihre Kinder womöglich das Wasser trinken, in dem auch Hunde spielen. Sie fürchten, dass die Tiere das Brunnenwasser verdrecken.

„Hunde wälzen sich gerne in Kot. Das ist absolut unhygienisch, wenn die hier ins Wasser gehen“,

sorgt sich beispielsweise eine Oma gegenüber Express.

Haben Hunde keine Rechte?

Das wiederum regt die Hundehalter auf, denn sie finden es ungerecht, dass man ihren Tieren die Abkühlung verwehren will. Dabei leiden diese besonders unter der extremen Witterung, können sogar Hitzschläge erleiden. Viele Hunde lieben es, sich im Wasser aufzuhalten. Nun machen die Tierfreunde sich bei Facebook Luft. So schreibt beispielsweise eine Userin:

„Wie ich diese Helikopter Eltern hasse. Der Brunnen ist für alle da.“

Ein anderer Nutzer wundert sich, wieso es überhaupt zu diesen Vorwürfen kommt, er fragt sich irritiert:

„Seit wann sind Brunnen als Kinderplanschbecken vorgesehen? Nehmt eure Kinder und geht ins Schwimmbad, da ist es wenigstens sauber!“

Die Stadtverwaltung bleibt vorerst entspannt

Während der Streit zwischen den Parteien hin- und herwogt, reagiert die Stadt Köln bislang recht gelassen – und verweist darauf, dass eigentlich niemand etwas in einem Brunnen zu suchen hat. Weder Kinder, noch Erwachsene oder Tiere. Außerdem habe das Brunnenwasser sowieso keine Trinkwasserqualität. Allerdings sind auch keine gezielten Kontrollen des Ordnungsamtes geplant. 

Insofern wird der Streit bei den nächsten warmen Tagen sicher wieder aufflammen.

 

Echt jetzt 🤔 sonst habt ihr keine Probleme? Da offiziell eh keiner in den Brunnen darf, ist das wohl hinfällig, aber wer...

Posted by Weil sie uns brauchen. on Monday, July 8, 2019