News :
wamiz-v3_1

Werbung

Carmen Geiss: Nach Tierquälerei kommt es knallhart für die Millionärs-Blondine!

Carmen Geiss: Nach Tierquälerei kommt es knallhart für die Millionärs-Blondine!
© Instagram

Es sollte ein süßes Hundevideo sein. Jetzt bekommt die gebürtige Kölnerin Ärger von oberster Stelle.

von Carina Petermann, 09.07.2019

Carmen Geiss amüsiert sich köstlich, als ihre Tochter Shania mit dem Familienhund Dex und Maddox spielt. Die 54-jährige Hundefreundin, die im März bereits mit einem Hunde-Foto für Wirbel sorgte, findet die Szene einfach nur süß und teilt sie mit ihren 548.000 Followern auf Instagram.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen Geiss 👑 (@carmengeiss_1965) on

Sturm der Entrüstung

Doch diese sind von der Aktion alles andere als begeistert. Sie finden, dass das Mädchen viel zu ruppig mit dem Vierbeiner umgehe. Im Clip kann man beobachten, wie die kleine Maddox immer wieder den Hunde-Senior Dex anspringt. Der will eigentlich auch mitspielen, bleibt aber am Boden liegen und knurrt.

Dex musste sich Anfang des Jahres wegen seiner Krebserkrankung einer Amputation des Hinterbeines unterziehen. Shania aber scheint das nicht zu stören. Sie hindert den Hund am Mitspielen, zieht ihn immer wieder unsanft an seinem Fell und seinen Ohren.

Für die Fans der Kult-Blondine geht das eindeutig zu weit und grenzt an Tierquälerei. Sie können nicht verstehen, warum Dex nicht in Ruhe gelassen wird. Selbst Deutschlands oberste Tierschützer von PETA melden sich in einer Pressemitteilung nun zu Wort:

„Die Familie Geiss übersieht die deutlichen Signale ihres Vierbeiners, der sich in dieser Situation offensichtlich alles andere als wohlfühlt. Der Hund wird derart bedrängt, dass die Situation für Tochter Shania auch dramatisch hätte enden können"

Sie schlagen vor, dass sich die Familie einer Hunde-Führerschein-Prüfung unterziehen soll...