Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Hündin wartet jeden Tag am gleichen Ort: Eine Frau nähert sich und realisiert die schreckliche Wahrheit

Carla wird alleine im Park zurückgelassen. Jetzt hat sie niemanden mehr…

von Aleksandra Pazik , 01.05.2020

Einsame Hündin wartet jeden Tag

Es ist schon eine Weile her, dass mehrere Leute in einem zugeschneiten Park in Pennsylvania etwas Merkwürdiges entdecken. Ein einsamer Hund kommt jeden Tag in den Park, setzt sich auf eine Bank und wartet.

Die Leute versuchen mehrmals, sich der Hündin zu nähern, diese läuft aber jedes Mal weg. Allerdings bleibt sie immer im Park. Bald ist klar: Sie wartet auf jemanden. Nach mehreren missglückten Versuchen beschließt jemand, Hilfe zu rufen. Daraufhin kommt Janine Guido von der Organisation Speranza Animal Rescue in den Park, um der verängstigten und durchgefrorenen Hündin zu helfen.

Eine schwierige Rettung

Leider ist die Hündin Carla nicht sehr kooperativ und vor allem immer noch ängstlich. Nicht einmal mit Futter kann Janine sie anlocken. Sie braucht mehrere Tage und viel Geduld, bis sie endlich Carlas Vertrauen gewinnt.

Wamiz-Ratgeber: Angsthunde

Janine bringt Carla sofort in ihr Auto und fährt sie zum Tierarzt. Dieser erklärt Janine, dass die Hündin ca. zehn Jahre alt und völlig abgemagert ist. Er denkt, dass Carla im Park ausgesetzt wurde und seitdem dort wartet. Doch es kam nie jemand, um sie abzuholen.

Heute muss Carla sich keine Sorgen mehr um ihre Zukunft machen. Janine hat ihr eine Pflegefamilie gefunden, in der sie es warm hat. Sie hat dort sogar zwei neue Freunde, mit denen sie unglaublich gerne spazieren geht. Carla hat dieses neue Leben auf jeden Fall mehr als verdient!

Wamiz-Vermittlung: Hund adoptieren