News :
wamiz-v3_1

Werbung

Haus wird abgerissen, doch sie hätten vorher im Keller nachschauen sollen

Hunde im Abriss-Haus
© YouTube Michigan Humane Society

Das war eine Rettung in allerletzter Sekunde.

von Anna Katharina Müller, 14.07.2019

Bauarbeiter aus Michigan in den USA wurden damit beauftragt, ein Haus abzureißen. Doch als sie mit den Abrissarbeiten beginnen, hören sie aus dem Inneren des Hauses Schreie und lautes Gebell. Die Männer wenden sich umgehend an das örtliche Tierheim.

Im Keller hatten sie sich versteckt

Die Mitarbeiter des Tierheims suchen das ganze Haus von oben bis unten ab. Im Keller werden sie schließlich fündig: Die Welpen sind unter einem Kleiderschrank eingeklemmt und können sich nicht selbst befreien. Manche der kleinen Hunde lassen sich schnell fangen, andere schaffen es zu entwischen. Die Rettungsaktion dauert mehrere Stunden, weil sich die Tiere an schwer zugänglichen Orten verstecken.

Die Tierfreunde durchsuchen das gesamte Haus gründlich, um sicher zu gehen dass sich vor dem Abriss keine weiteren Tiere darin befinden. Anschließend nehmen sie die Hundebabys auf und lassen sie von einem Arzt gründlich untersuchen. Wenn sie alt genug sind, sollen sie zur Adoption freigegeben werden.

Zum Glück endet diese Geschichte dank des Engagements der Bauarbeiter gut!