News :
wamiz-v3_1

Werbung

Kätzchen mit Öl verschmiert: Das Video nach der Rettung lässt uns zittern!

Das völlig verängstigte Katzenbaby
© Facebook / Der Bote

Ein Blick, der einem mitten ins Herz geht, zitternde Pfötchen: Ein nur wenige Wochen alte Katzenbaby ist komplett verängstigt, als es in die Kamera gehalten wird. Die blauen Augen schauen verstört. Denn es hat so ziemlich das Schlimmste erleben müssen, was einer Katze passieren kann.

von Stefanie Gräf, 03.07.2019

Tierkinder gehen gerne mal auf Entdeckertour, um die Welt zu erkunden. Vielleicht ist das auch der Grund, wieso dieser winzige grau-weiße Flauschball sich so weit von seiner Mutter und den Geschwistern entfernt hat. Vielleicht hat sie aber auch jemand ausgesetzt. Das ist bislang noch unklar. Klar ist nur: Die Babykatze ist gerade einmal fünf Wochen alt und hat schon einiges erleben müssen.

In der Altöl-Falle

Entdeckt wurde die Samtpfote nämlich in Altdorf am vergangenen Samstag – in einer Mülltonne. Über und über mit Altöl verschmiert. Für Katzen ist das so ziemlich das Schlimmste, was ihnen passieren kann. 

Denn sie reinigen ihr Fell, indem sie sich ablecken. Bei Altöl ist dies jedoch extrem gefährlich. Denn schon kleine Mengen reichen aus, um massiven Haarausfall auszulösen. Wird es aufgenommen, verursacht es starke Durchfälle. Und auch das Entfernen des Altöls durch wiederholtes Baden ist eine echte Tortur für die Tiere.

Da blutet einem das Herz!

Das Video zeigt das Katzenbaby kurz nach dem Fund – und was zu sehen ist, ist wirklich anrührend. Die Augen sind klein, die Ohren sind zur Seite geklappt und das kleine grau-gestromte Tierlein schlottert wie Espenlaub am gesamten Körper. Es versteht nicht, dass ihm jetzt endlich geholfen werden wird!

Die Finderin gibt das Kätzchen in einer Tierarztpraxis in Altdorf ab, wo man sich sofort darum kümmert. Schnellstmöglich wird das Katzenbaby gewaschen und das Altöl entfernt. Eine Praxismitarbeiterin nimmt es mit zu sich nach Hause, um sich darum kümmern zu können.

Nun sucht die Tierarztpraxis Mock nach dem Halter oder nach Hinweisen, woher das Kätzchen kommt.
 

 

Was ist dem fünf Wochen alten Kätzchen nur zugestoßen? Eine Altdorferin hat es in der Türkeistraße gefunden und bei der Tierarztpraxis Mock abgegeben. Das Tierchen war über und über mit Altöl bedeckt. Tierarzt Dietrich Mock hat sich um das kleine Tier gekümmert und sein Fell gründlich gereinigt. Nun hat es eine Mitarbeiterin der Praxis vorläufig adoptiert. Wer das Kätzchen vermisst, kann sich bei der Praxis melden: 09187/5955.

Posted by Der Bote on Friday, June 28, 2019