News :
wamiz-v3_1

Werbung

Sie sieht eine optische Täuschung in einer Fabrik. 5 Minuten später setzt sie einen Notruf ab!

Katze im Müllcontainer
© Facebook

Die Geschichte beginnt auf einem Fabrikhof zwischen Lagerteilen, Schrott und Abfall. Und sie hätte schlimm ausgehen können.

von Gabriele Breyer, 01.07.2019

Eine Angestellte entdeckt in ihrer Arbeitspause eine Katze beim Überqueren des Fabrikhofs. Aus einem Müllcontainer schaut unten ein Katzenkopf heraus. Zuerst hält sie das für einen Sticker, eine besonders gut gelungene optische Täuschung. Beim Näherkommen stellt sie mit Entsetzen fest, dass hier tatsächlich ein Katzenkopf in einer kleinen Öffnung des Müllcontainers steckt!

Ihr ist sofort klar, dass sich die Katze in einer misslichen Situation befindet und Hilfe braucht, um da wieder herauszukommen. Also ruft sie die für den Tierschutz zuständige RSPCA Victoria an, die auch umgehend jemand vorbeischickt. Der zuständige Inspektor Maree organisiert eine Rettungsaktion. Doch es ist nichts zu machen, um die kleine Katze aus ihrer verzwickten Lage zu befreien.

Schließlich ruft er die Feuerwehr. Dieser gelingt es nach einer guten Stunde, eine Öffnung in den Container zu schneiden, um die arme Katze zu befreien. Die Samtpfote wird von ihren Rettern Piper benannt und bekommt erst einmal eine leckere Mahlzeit und ein warmes Bettchen, um sich von ihren Strapazen zu erholen, denn das arme Tier ist völlig verängstigt, gestresst und unterkältet.

Hat sie sich erst einmal von diesem Schock erholt, wird sie zur Adoption freigegeben und bekommt dann hoffentlich bald eine nette Familie und ein freundliches Zuhause.

 

When a factory worker in Dandenong South found a stray kitten with its head stuck in the outlet pipe of an industrial...

Posted by RSPCA Victoria on Monday, May 6, 2019