wamiz-v3_1

Werbung

Sie erhaschen einen Blick auf ein Rohr neben der Autobahn und treten sofort auf die Bremse

Katzenbaby an Autobahn in Wolfsburg gefunden © Facebook / Tierhilfe Wolfsburg

Glück? Zufall? Vermutlich ist es beides, was Autofahrer an diesem Autobahnausfahrt in der Nähe von Wolfsburg kurzerhand stoppen lässt. Im Vorbeifahren haben sie eine Bewegung gesehen – als sie nachsehen, sind sie erschüttert.

von Stefanie Gräf, 27.06.2019

Die kleinen Grünstreifen an den Autobahnen – obwohl sie gut gemeint sind, haben sie irgendwie immer etwas Trauriges. Hier wuchert Unkraut in trauter Eintracht mit ausgewachsenem Gras und im Sommer verwandelt sich das Ganze in eine Miniatur-Steppe. So wie jetzt auch an der Autobahnabfahrt Weyhausen in der Nähe von Wolfsburg

Ein Schatten im Abwasserrohr

Aber vielleicht sehen dort genau deshalb vorbeifahrende Autofahrer am späten Abend vor wenigen Tagen etwas vorbeihuschen.  Sie sind irritiert und beschließen daher, einen kurzen Stopp zu machen und nachzusehen. Nachdem sie ihr Fahrzeug abgesichert haben, machen sie sich auf die Suche. Da! Wieder bewegt sich etwas – und zwar in einem Abwasserrohr. Sie bücken sich tief hinab und können kaum fassen, was sie sehen.

Im Abwasserrohr hat ein winzigkleines schwarzes Katzenkind Zuflucht gefunden und sich versteckt. Als es die Menschen sieht, macht es vorsichtig ein paar tapsige Schritte auf sie zu. Offenbar kennt es Menschen.

Wieder einmal ein ausgesetztes Tier

Die Autofahrer alarmieren direkt die Tierhilfe Wolfsburg, die sich auch umgehend des noch nicht einmal neun Wochen alten Katzenbabys annimmt. Dort wird das Kätzchen erst einmal gründlich untersucht und aufgepäppelt. Denn Autobahnen sind alles andere als geeignete Orte für Kitten.

Die Tierhilfe ist sich sicher, dass das Katzenkind ausgesetzt worden ist, denn der Fundort ist viel zu weit von Wohngebieten entfernt. „Es kann dort auf keinen Fall alleine hingelangt sein“, ist auf der Facebook-Seite der Tierhilfe Wolfsburg zu lesen. Außerdem ist die schwarze Samtpfote offensichtlich zahm und an Menschen gewöhnt.

Derzeit versucht die Tierhilfe, die eigentlichen Halter des Katzenbabys zu ermitteln. Aus diesem Grund sind auf Facebook Fotos des Fundortes gepostet mit der Bitte an alle Leser, sich umgehend zu melden, wenn sie Informationen haben. Kontaktiert werden kann die Tierhilfe am besten direkt über die Facebook-Seite.

 

Bitte um Hinweise zum Besitzer des ausgesetzten Kätzchens an der A39 von Tappenbeck kommend in Richtung Fallersleben am...

Posted by Tierhilfe Wolfsburg on Sunday, June 23, 2019