News :
wamiz-v3_1

Werbung

Polizei bringt Hündin ins Tierheim. Ihre Hinterbeine verraten ihre traurige Geschichte!

Ihre Hinterbeine sind schwer verletzt
© Facebook / Tierheim Reutlingen

Für die Retter ist es ein Schock, als sie das zitternde Hundemädchen in einem Gebüsch finden. Doch erst im Tierheim kommt die schreckliche Wahrheit heraus – und das treibt den Mitarbeitern die Tränen in die Augen.

von Stefanie Gräf, 27.06.2019

Manche Tiere sind echte Kämpfer – so wie das gerade einmal 20 Monate junge Hundemädchen, das sich gerade im Tierheim Reutlingen befindet. 

Ein zitterndes Bündel im Gebüsch

Entdeckt wird sie in einem Gebüsch. Dort liegt sie zitternd vor Angst, komplett hilflos und unfähig sich zu bewegen, über und über mit Kletten bedeckt und auch noch dehydriert. Ihr Zustand ist bedenklich. Die Polizei bringt die Fundhündin schnellstmöglich ins Reutlinger Tierheim, denn es ist offensichtlich, dass das Tier dringend Hilfe braucht.

Offensichtlich hat die Hündin einen schweren Schock, zudem ist sie immer noch nicht in der Lage, sich selbstständig zu bewegen. Die Tierheim-Mitarbeiter werfen sich nervöse Blicke zu – hier ist offensichtlich Schlimmeres passiert, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Vielleicht die Folgen eines Autounfalls?

Was ist mit ihren Hinterbeinen?

Sofort wird die tapfere Hündin in die Tierklinik zum Röntgen gebracht – was sich dabei herausstellt ist ein regelrechter Schock.

Unglaublich, wie sehr das Tier gekämpft hat!

Denn das Röntgenbild zeigt Furchtbares: Eine Seite der Hüfte ist ausgekugelt, die andere gebrochen! Das kann wirklich nur durch einen Zusammenprall mit einem Auto passiert sein.

Umgehend wird die ausgekugelte Hüfte operiert, bei der gebrochenen soll zunächst erst einmal konservativ behandelt werden (mit Ruhigstellung). Alle hoffen, dass es der Kleinen bald wieder besser geht und drücken ihr die Daumen, denn sie erweist sich als echter Schatz. 

Geduldig lässt sie auf der Pflegestelle, wo sie sich nun erstmal auskuriert, alle Behandlungen über sich ergehen, nimmt brav die Medikamente und ist dennoch ein fröhlicher, munterer Hund, der einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Es entstehen hohe Kosten für die Behandlung

Der Besitzer ist zwar ermittelt, hat die Hündin inzwischen aber an das Tierheim abgegeben. Somit muss dieses die hohen Kosten für die Behandlung aufbringen, weshalb Spenden für die liebe Hündin herzlich willkommen sind.

 

+++Wir brauchen eure Hilfe! +++ Dieses junge Fundhundmädchen kam gestern mit der Polizei zu uns. Sie wurde verletzt in...

Posted by Tierheim Reutlingen on Saturday, June 22, 2019