News :
wamiz-v3_1

Werbung

Sie blicken in den Käfig und trauen ihren Augen nicht, als sie ein Tier aus einer Legende entdecken!

Katzenfuchs auf Korsika entdeckt
© Shutterstock

Auf Korsika haben Tierschützer eine erstaunliche Entdeckung gemacht: Ein Tier, das bisher nur in Mythen vorkam, scheint tatsächlich zu existieren. 

von Carina Petermann, 27.06.2019

Tatsächlich haben Mitarbeiter der französischen Jagd- und Wildschutzbehörde (ONCFS) auf Korsika eine neue Wildkatzenrasse entdeckt. Der lange, geringelte Schwanz und das rehbraune und graue Fell dieser Wildkatze erinnern so stark an ihren Cousin, den Fuchs, dass man sie „ghjattu-volpe“ getauft hat. Zu Deutsch: „Katzenfuchs“.

Die französische Jagd- und Wildschutzbehörde hat der französischen Presseagentur erlaubt, den Katzenfuchs im tiefen und felsigen Asco-Wald zu beobachten. Chef-Umwelttechniker des ONCFS, Pierre Benedetti, erklärt:

„Wir sind der Meinung, dass es sich hier um eine natürliche, wilde Rasse handelt, die zuvor bekannt, aber nirgendwo verzeichnet war, weil diese Tiere extrem scheu und nachtaktiv sind. Das ist eine außergewöhnliche Entdeckung.“

Insgesamt haben die Angestellten der französischen Jagd- und Wildschutzbehörde 16 Katzenfüchse gezählt und 12 davon eingefangen, um sie zu untersuchen, und dann wieder freigelassen. Diese Entdeckung ist für die korsischen Schäfer allerdings nicht wirklich eine Neuheit. Pierre Benedetti erläutert, dass „die Geschichte 2008 mit dem zufälligen Fang einer Katze in einem Hühnerstall in Olcani auf dem Cap Corse begann.“ Laut Carlu-Antone Cecchini, der bei der Behörde für den Schutz von Wildkatzen zuständig ist, „gehört dieses Tier zu den Mythen unserer Schäfer. Sie erzählen, dass diese Waldkatzen die Zitzen ihrer Schafe und Ziegen angriffen. Aufgrund dieser Erzählungen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, haben wir genauere Nachforschungen angestellt.“

„Diese Katze war eine Legende, aber nun wissen wir, dass es sie wirklich gibt.“

Eine uralte Katzenart

Bisher ist noch nicht viel über die Ernährungsweise dieser Wildkatze bekannt, aber wir kennen ihren Fressfeind: den Königsadler. Was das Alter dieser Rasse angeht, so könnte sie schon über 6.500 Jahre alt sein. Das Ziel der nächsten Jahre sei es nun, zu erwirken, dass „diese Katze als Rasse anerkannt und geschützt wird.“