wamiz-v3_1

Werbung

Tierischer Vorfall in der Kirche: Reaktion des Pfarrers geht um die Welt

Hund in der Kirche © Facebook / Paróquia Nossa Senhora das Dores

Auf einmal ist er da, mitten im heiligen Gottesdienst. Ein verspielter junger Hund auf der Suche nach Streicheleinheiten. Er setzt sich schwanzwedelnd vor den seine Messe haltenden Geistlichen und spielt mit seinem Gewand. Und der Priester lässt sich nicht erst lange bitten...

von Gabriele Breyer, 30.06.2019

Pater José Geraldo Sobreira ist mitten im heiligen Gottesdienst, als auf einmal ein junger Hund die Kirche betritt, durch die Kirche läuft und es sich vor dem Altar gemütlich macht. Der Vierbeiner ist anscheinend zum Spielen aufgelegt und will gestreichelt werden. Doch anstelle ihn der Kirche zu verweisen, fährt der Geistliche ruhig mit seiner Predigt fort. Er ist ganz offensichtlich tierlieb und gibt dem jungen Hund das, was er von ihm erwartet, nämlich Streicheleinheiten.

Die von Anwesenden gefilmten und ins Netz gestellten Videoaufnahmen gehen ruckzuck viral.

 

 

Posted by Paróquia Nossa Senhora das Dores on Sunday, June 2, 2019

Ein Wortsprecher der Kirche kommentiert dazu in einem Interview mit Bored Panda:

Der Vorfall hat sich um 9 Uhr morgens während der Sonntagsmesse ereignet. Ein Welpe hat sich verlaufen und kam in die Kirche gelaufen. Das Tier hatte ein Halsband. Es war also kein Straßenhund.

Der Priester lässt sich nicht beirren und streichelt den jungen Hund. Letzterer fühlt sich sichtlich wohl, wie die Videoaufnahmen zeigen. Er rollt sich auf dem Boden, zupft an der Altardecke und zerbeißt die Blumengestecke. Das alles bringt den Geistlichen nicht aus der Fassung. Er lächelt nur gütig und spielt sogar noch heimlich mit dem ungebetenen kleinen Gast, während er mit seiner Predigt fortfährt.

Beim Verlassen der Kirche nach Ende des Gottesdienstes findet der kleine Vierbeiner dann auch seine Besitzer wieder, die heilfroh sind, den kleinen Ausreißer wohlversehrt wiederzusehen. Sie verraten, dass der Kleine Herman heißt und danken dem Himmel und sicher auch dem Priester, ihn wiederzuhaben.