Wamiz Logo

Werbung

Um Gottes Willen: Hinter dem Altar macht es sich ein ungewöhnlicher Gast gemütlich

Priester vor Gemeinde © Shutterstock

Die Kirchen hierzulande werden sonntags immer leerer. Doch in Italien sorgt ein Stargast für steigende Besucherzahlen im Gottesdienst.

von Stefanie Gräf, 20.06.2019

Manchmal tun Tiere ganz Ungewöhnliches: In Italien besucht ein Streuner jeden Sonntag die Kirche und feiert die Messe gemeinsam mit den Gläubigen. Sein Stammplatz: Vorne in der ersten Reihe direkt hinter dem Pfarrer. Die anrührenden Bilder des Fotografen Rocco Di Nota erobern die sozialen Netzwerke. Es handelt sich um einen streunenden Hund mit honigfarbenem Fell. Er ist wegen seiner freundlichen, sanften Art bei allen 1300 Einwohnern der des Ortes bekannt und beliebt.

Ein Pfarrer mit Herz für Mitgeschöpfe

Zum ersten Mal besuchte der Vierbeiner die Kirche während der Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzheiligen in der Kirche. Durch den Lärm und das Durcheinander beim Feuerwerk verängstigt, fand er in der Stille der Kirche Unterschlupf beim Altar.

Der Pfarrer Don Giuseppe Rizzo hat im Gegensatz zu manchen Kollegen kein Problem mit dem Vierbeiner, der von diesem Moment regelmäßig die Gottesdienste besucht. Und für die Gläubigen ist er inzwischen so etwas wie ein Maskottchen, ein Bestandteil der religiösen Handlungen.

Der Hund lauscht der Messe vom Altar aus

Jeden Sonntag findet sich der kleine Hund pünktlich zur Messe ein. Er geht dann zu seinem angestammten Platz, hinter dem am Altar stehenden Priester. Dort setzt er sich bequem hin und lauscht der Messe, ohne jemals zu stören. Diese treue Anwesenheit wurde vom Fotografen Rocco Di Nota verewigt, der seine Aufnahmen auf Facebook veröffentlichte – mit enormem Erfolg. Fast 8.000 Likes und viele begeisterte Kommentare gab es dafür.

Bilder des treuen Hundes auf Facebook

„Während ich das Bild betrachte, kommen mir viele Fragen in den Sinn. Ich glaube wirklich, dass Tiere viel mehr verstehen ... Ich nutze diese Gelegenheit, um die große Wertschätzung und Bewunderung auszudrücken, die ich für den Pfarrer dieses Ortes empfinde, der es dem Hund ermöglicht, an den religiösen Handlungen teilzunehmen ... Großartig!!!!“

Die Ansicht des Fotografen Rocco Di Nota wird sowohl von den Nutzern der sozialen Netzwerke als auch von den Gläubigen geteilt. Letztere freuen sich ebenfalls sehr über ihren vierbeinigen Glaubensbruder.

 

Santopadre (FR) Ogni domenica va ad ascoltare la messa ... Guardando questa foto mi faccio tante domande.... Credo...

Posted by Rocco Di Nota on Sunday, June 2, 2019