wamiz-v3_1

Werbung

Familie findet im Garten Kätzchen. Ein paar Tage später folgt die Riesenüberraschung!

Kätzchen zu Ostern © Mike Shirley-Donnelly via The Dodo

Damit hat die Familie nicht gerechnet.

von Anna Katharina Müller, 23.06.2019

Im März beschließen Mike Shirley-Donnelly und seine Frau Delicaye, ihren Garten auf Vordermann zu bringen. Das ist auch dringend nötig, denn die Sträucher wuchern wild in alle Richtungen. Aber das schlechte Wetter macht ihnen einen Strich durch die Rechnung und schließlich wird der Frühjahrsputz auf einen anderen Termin verschoben.

Eine Eiersuche wie keine andere

Es steht das Osterwochenende vor der Tür und damit auch die traditionelle Eiersuche. Mike Shirley-Donnelly, seine Frau Delicaye und die Kinder sind alle im Garten auf der Suche nach Schokolade, als einer von ihnen eine große Entdeckung macht.

Auf der Suche nach Eiern stößt eines der Kinder auf einen Wurf von Kätzchen. Die Familie beschließt, die Tiere nicht allein draußen zu lassen, da viele Wildtiere wie Kojoten herumstreunen . Die Kätzchen wären draußen in Lebensgefahr. Da sie nicht weiß, ob die Mutter der Kätzchen zurückkommt, stellt die Familie einen Karton gepolstert mit einem dicken Handtuch im Garten auf, um ein gemütliches Nest für die fünf kleinen Samtpfoten zu bauen, die sich sofort aneinander schmiegen.

Eine Familie mit großem Herzen

Leider sind die Shirley-Donnellys allergisch gegen Katzen und beschließen, einen befreundeten Tierarzt um Hilfe zu bitten. Am Telefon erklärt der Freund, dass Kätzchen bis zur Entwöhnung keine allergischen Reaktionen auslösen. Die ganze Familie entscheidet sich dann dafür, sich um die Babys zu kümmern und kontaktiert einen Verein, um genau herauszufinden, wie man die Babys richtig pflegt.

Am Ostersonntag verändert sich das Leben der Familie für immer

Die Kätzchen wachsen und gedeihen und ist die Familie überrascht, als immer mehr Kätzchen dazukommen. Zuerst eins, dann zwei, dann immer mehr. Sie stellen Fallen auf, um auch die Mütter zu fangen, da die Kätzchen auf sie angewiesen sind. Leider hat diese Aktion keinen großen Erfolg.

Zwei Jahre später haben die Shirley-Donnellys 24 Kätzchen gerettet und sie in liebevollen Familien untergebracht.