wamiz-v3_1

Werbung

Bullterrier soll Mann angreifen: Was das Opfer macht, treibt uns die Tränen in die Augen!

Bull Terrier © Shutterstock

Diese Geschichte ist einfach unglaublich.

von Anna Katharina Müller, 24.06.2019

Thomas Berredjem ist Zeitungszusteller im südfranzösischen Castelsarrasin. Vor einigen Tagen wird der 29-Jährige von einem Mann mit einem Staffordshire Bullterrier angegriffen. Die Tatsache, dass der Täter einen Hund besitzt, wird noch wichtig.

Ein Angriff und eine Adoption

Während des Angriffs lässt der Mann seinen Hund wiederholt auf Thomas los und befiehlt ihm, den Zeitungszusteller anzugreifen. Aber das Tier scheint vor seinem Besitzer Angst zu haben und führt die Befehle nicht aus. Stattdessen kommt es Thomas näher und geht sogar so weit, den fremden Mann zu beschnuppern und abzuschlecken. Der Besitzer ist sehr wütend und geht selber auf Thomas los.

Nach diesem gewalttätigen und traumatisierendem Angriff trifft Thomas die Entscheidung, Xena, den Hund seines Angreifers, zu adoptieren.

 

Salut les amis Je vous présente Xena ma petite guerrière, c’est ce chien là que mon agresseur m’a jeté dessus à...

Posted by Thomas Céline Berredjem on Friday, May 24, 2019

 

„Die Hündin hat mich sehr berührt. Es war nicht zumutbar, dass Xena für die Fehler ihres Herrn bezahlen muss“, erklärt der 29-Jährige im Interview mit ladepeche.fr.

„Wir haben sie gechipt, geimpft und entwurmt, was mich 200 € gekostet hat.... Aber es ist schon in Ordnung, denn die ganze Familie ist begeistert von unserem neuen Familienmitglied.“

Der Täter befindet sich derzeit in Untersuchungshaft und ihm wird in Kürze der Prozess gemacht.