wamiz-v3_1

Werbung

Pitbull im Tierheim abgegeben: Als sein Halter ein letztes Mal aufkreuzt, fließen die Tränen

Titus Pitbull © Austin Animal Center

Die Geschichte um Pitbull Titus rührt zu Tränen, macht wütend und räumt gleichzeitig mit einigen Vorurteilen auf.

von Aleksandra Pazik, 13.07.2019

Anfang 2018 muss Lewis Jimenez eine sehr schwierige Entscheidung treffen und seinen Pitbull ins Tierheim zurückbringen, aus dem er ihn adoptiert hatte. Man sollte jedoch nicht vorschnell über den Mann urteilen.

Ein schönes Treffen

Die Geschichte beginnt im Jahr 2013 in Austin, Texas. Lewis Jimenez ist im einzigen Tierheim der Stadt und verfällt dem Charm von Titus. Er beschließt, den Vierbeiner bei sich aufzunehmen, und die beiden Freunde leben fünf Jahre lang wie im Märchen. Lewis kann sich nicht mehr von seinem Liebling trennen und erzählt, dass er sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann. Doch im letzten Jahr trennt schließlich doch etwas die beiden…

Eine erzwungene Trennung

Eines Tages erhält Lewis überraschend Post. In dem Brief steht, dass er sich von Titus trennen muss, wenn er weiterhin in seiner Wohnung bleiben will. Da Lewis niemanden kennt, der sich um den Hund kümmern könnte, solange er nach einer neuen Bleibe sucht, muss er ihn wieder ins Tierheim bringen. Er verspricht jedoch, dass er schnellstmöglich zurückkommt und ihn wieder mitnimmt.

Die Mitarbeiter des Tierheims zweifeln natürlich daran, da sie diese Worte oft zu hören bekommen, aber nie jemand wiederkommt. Zu allem Übel ist Titus auch noch deprimiert, weil es ihm im Tierheim überhaupt nicht gefällt. Lewis kommt aber so oft wie möglich vorbei und besucht seinen Freund, was die Trennung noch schwieriger macht.

Das Happy End für Titus und Lewis

Diese herzzerreißende Situation hält vier lange Monate an. Während dieser Zeit vergisst Lewis Titus niemals und tut alles, um ihn so schnell wie möglich zurückzuholen. Schließlich findet er eine neue Wohnung und geht wieder ins Tierheim, um Titus abzuholen. Die beiden sind außer sich vor Freude und fallen sich in die Arme. Bei diesem Anblick wird den Mitarbeitern ganz warm ums Herz und sie haben sogar Tränen in den Augen. Heute lebt Titus glücklich mit Lewis in seinem neuen Haus, wo er überall frei rumlaufen und es sich auf dem Sofa gemütlich machen kann.

 

A lot of you shared Titus' story last month, a dog who was surrendered then re-adopted by his dad. Thanks to you, their...

Posted by Austin Animal Center on Monday, March 12, 2018