wamiz-v3_1

Werbung

Ein Kätzchen sucht Schutz in ihrem Garten. Als sie das Pfötchen sehen, kullern die Tränen!

Kätzchen © YouTube / Slideshow of Animals

Scooters Geschichte klingt märchenhaft: Es war einmal ein armes Kätzchen, das sich mit kaum fünf Wochen schon allein durchs Leben schlagen musste. Bis es sich eines Tages in einem Garten wiederfand, in dem ein neues Leben für das kleine Fellknäuel begann...

von Gabriele Breyer, 24.06.2019

Eine wunderbare Begegnung

Als die Besitzerin des Gartens dem kleinen Ding begegnet, weiß sie sofort, dass dieses Kätzchen Hilfe braucht. Seine Äuglein sind entzündet und seine Beinchen anders geformt als die normaler Kätzchen. Doch die Amerikanerin sieht auch sofort, dass sie allein nicht in der Lage ist, viel für dieses Kätzchen zu tun. Es braucht dringend tierärztlichen Beistand. Daher bringt sie den kleinen Scooter auch gleich zu Here Kitty Kitty Rescue, wo der kleine Kater gebührlich versorgt werden kann. Der kleine Stubentiger begreift sofort, dass er jetzt nichts mehr zu befürchten hat und beginnt behaglich zu schnurren.

 

 

Posted by Here Kitty Kitty Rescue on Tuesday, June 20, 2017

 

Seine Augenentzündung ist noch das kleinste Problem. Sie kann rasch behandelt und behoben werden. Mit seinen Beinchen dagegen sieht es schon ganz anders aus. Seine Röntgenaufnahmen zeigen, dass seine Bänder zu kurz sind. Sie haben seine Behinderung verursacht und sein Knochenwachstum beeinträchtigt. Diese Fehlentwicklung kann zwar operativ korrigiert werden, doch dazu muss der kleine Kerl erst einmal genügend aufgepäppelt sein und auch lernen, seine Pfötchen richtig zu setzen.

Bis dahin wird er in einer Pflegefamilie untergebracht, wo er Gelegenheit hat, noch andere Kätzchen kennenzulernen, die wie er auch erst einmal wieder Vertrauen ins Leben zurückgewinnen müssen.