News :
wamiz-v3_1

Werbung

Flughafenhund bellt wie verrückt. Passagier hat das schlimmste aller Verbrechen begangen!

Schäferhund der Polizei am Flughafen
© Shutterstock: Symbolbild

Während die Beamten am Flughafen mit den üblichen Routinekontrollen beschäftigt sind, schlägt ein Polizeihund plötzlich aufgeregt an. Er bellt einen Mann mit einem Trolley-Koffer an. Der wahre Grund für die Wut des Tieres ist, gelinde gesagt, unheimlich.

von Stefanie Gräf, 08.07.2019

Das online veröffentlichte Video mit Tausenden von Kommentaren und Reaktionen lässt dem Betrachter einen kalten Schauer den Rücken hinunterlaufen. Gezeigt wird die Reaktion eines Polizeihundes, der am Flughafen einen Mann mit Rollenkoffer entdeckt. Das Tier ist außer sich. Dieser Film warnt alle Betrachter vor einer sehr heiklen Angelegenheit.

Eine unheimliche Atmosphäre

Der Film zeigt zunächst einen Check-In-Schalter und einen Polizeihund. Plötzlich entdeckt der Schäferhund einen bärtigen Mann mit Koffer und beginnt wütend zu bellen. Die Beamten geleiten den Mann daraufhin in einen Nebenraum und untersuchen seinen Koffer.

Nacheinander nehmen sie alle Kleidungsstücke heraus – nichts. Nur ein Teddybär ist noch darin. Wieder bellt der Hund wütend los. Die Beamten reißen daraufhin den Bauch des Teddys auf. Sie finden - nichts. 

Die Beamten sind ratlos, denn noch immer verbellt der Schäferhund den bärtigen Mann. Deshalb wird er aufgefordert, sich nackt auszuziehen. Als sie mit der Leibesvisitation starten wollen, blickt der Mann dem Tier direkt in die Augen und die schreckliche Wahrheit tritt zutage.

 
Karma.

 

Posted by AKABO on Saturday, May 4, 2019

Hunde vergessen nie

Das Video endet mit einer bedrückenden Szene: Der bärtige Mann sitzt in seinem wegfahrenden Auto und durch die Heckscheibe ist der Deutsche Schäferhund zu sehen – ausgesetzt inmitten einer unwirtlichen Gegend.

Auf diese herzzerreißende Art und Weise sollen die Betrachter des Videos daran erinnert werden, was für eine schlimme, traumatische Angelegenheit das Aussetzen eines Tieres ist. Der Moment des Verlassenwerdens brennt sich für immer in ihre Gedanken ein. .

Ein kurzer Clip, aber sein Thema ist so unendlich wichtig, dass er so viel wie möglich geteilt werden sollte.