wamiz-v3_1

Werbung

Frau sieht Zettel an Litfaßsäule. Als sie die Nachricht sieht, überkommen sie ihre Gefühle!

Straße Toronto © Shutterstock (Symbolbild)

Ein paar sehr bewegende Zeilen…

von Aleksandra Pazik, 04.06.2019

Während eine Kanadierin in Toronto (Kanada) spazieren geht, entdeckt sie an einem Pfosten einen Zettel mit ein paar Worten. Sie ist neugierig, also beschließt Saoirse, sich das Ganze näher anzuschauen. Als sie die Worte liest, ist sie erschüttert.

Eine bewegende Nachricht

Der Zettel wurde vom ehemaligen Herrchen eines Hundes geschrieben. Sein Fotoapparat wurde gestohlen. Der Mann fleht einen Dieb an, der ihn zuvor ausgeraubt hat, die Speicherkarte seiner Kamera zurückzubringen. Er macht deutlich, dass er nichts außer dieser Speicherkarte wiederhaben möchte, weil sich darauf die letzten Fotos seines verstorbenen Vierbeiners befinden.

„Behalten Sie das Geld, meine Spiegelreflex und alles, was Sie mitgenommen haben. Aber wenn Sie die Speicherkarte der Kamera haben: Sie enthält Fotos vom letzten Tag meines Hundes. Ich kann diese Fotos nicht ersetzen. Bitte werfen Sie sie auf die Veranda oder in den Briefkasten.“

Jetzt bleibt nichts weiter übrig, als die Daumen zu drücken, damit der Dieb die Speicherkarte zurückbringt. Damit diese Geschichte so viel Aufmerksamkeit wie möglich erregt, teilt Saoirse ein Foto des Zettels in den sozialen Netzwerken, wo es schnell die Runde macht. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Tod eines geliebten Haustieres oft schlimmer als der eines geliebhten Menschen sein kann.

 

This is the saddest thing on the internet. In a viral Facebook post, man named Saoirse Morgan urges burglar to return photos of his dog's last day. This is heartbreaking.

Posted by BuddyBits on Monday, June 3, 2019