News :
wamiz-v3_1

Werbung

Hund versteckt sich in letzter Sekunde und muss mitansehen, wie alle seine Freunde sterben

Hund im Gebüsch
© Animals Lebanon

Was mit diesem Hund geschieht, ist einfach nur grausam.

von Anna Katharina Müller, 02.07.2019

Diese schreckliche Geschichte ereignet sich 2018 in einer Stadt im Libanon. In einem Teil der Stadt, in dem ein Rudel streunender Hunde lebt, kommen Angestellte der Gemeinde eines Tages mit Gift versetztem Futter an. Hungrig stürmen die Hunde auf das Futter und sterben einer nach dem anderen.

Das schreckliche Ereignis wird auf Video festgehalten. Als die Tierschutzorganisation Animals Lebanon davon erfährt, entscheidet sie, Maßnahmen zu ergreifen. Die schrecklichste Szene in diesem Video ist die, in der man einen Hund sieht, der sich den Mitarbeitern nähert, als würde er um Gnade bitten. Die Mitarbeiter stecken das Futter auf einen Stock und schieben es dem armen Hund ins Maul.

Diese Grausamkeit findet ausgerechnet in einem Zeitraum statt, in dem der libanesische Präsident ein Gesetz verabschiedet, das Tierquälerei verbietet. Als der Präsident davon erfährt, zeigt er sich schockiert von diesem Ereignis. Er veröffentlicht eine Nachricht auf seinem Facebook-Konto mit einem Foto, auf dem er mit seinem eigenen Hund posiert. Damit spricht er sich ganz klar gegen Tierquälerei aus.

 
Stray Dogs Poisoned by Local Govt. Workers in Lebanon

Lured in with contaminated meat, stray dogs were poisoned by local government workers in Lebanon

Posted by Middle East Eye on Tuesday, January 2, 2018

Nur ein Überlebender - der alles mitansehen muss

Aber einer der Hunde überlebt dieses Massaker. Der tapfere Hund, der jetzt Survivor genannt wird, erlebt den Tod seiner Freunde und Familie hautnah mit und kann gerade noch in einen Busch flüchten, um dem sicheren Tod zu entkommen.

Als sie Survivor entdecken, beschließen die Mitglieder des Vereins, den Hund mitzunehmen, um ihm die Chance auf ein neues Leben zu geben. Beim Tierarzt wird der Hund trotz seines Lebens auf der Straße für vollkommen gesund erklärt. Aber er hat panische Angst vor Menschen.

Ein neues Leben für Survivor

Wenig später beginnt Survivor ein neues Kapitel in seinem Leben, als er von Sweet Paws Rescue in Boston aufgenommen wird. Eine lange Reise bringt ihn in sein neues Heimatland USA. Er wird so lange bei der Tierschutzorganisation bleiben, bis er die Familie seiner Träume findet, in der er glücklich sein kann und gut behandelt wird. Denn das hat sich Survivor definitiv verdient.

Hund Survivor aus dem Libanon
Verängstigt aber zumindest körperlich gesund wurde Survivor von der Straße gerettet© Animals Libanon