News :
wamiz-v3_1

Werbung

Wegen Hundehaufen: Ostdeutsche greift zur Waffe und geht auf Hundehalter los

Hundehaufen
© Shutterstock

Kurioser Vorfall in Plaue in Thüringen: Ein Hundehalter wird zum Opfer einer außergewöhnlichen Attacke.

von Tim Brinkhaus, 26.05.2019

Ein Mann geht am Donnerstag, den 23.5., am Gera-Ufer mit seinem Hund Gassi. Als der Vierbeiner wie üblich sein Geschäft verrichtet, lässt der Halter den großen Hundehaufen einfach liegen und geht weiter. Er hat keinen Kotbeutel dabei.

Eine Frau beobachtet die Szene aus der Nähe und wird fuchsteufelswild. Sie bewaffnet sich mit einem Rechen, spießt das Hundehäufchen auf und schlägt plötzlich zu. Weil sich der Hundehalter gegen die Attacke wehrt, stürzt die Frau selbst schließlich zu Boden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Hund am Fluss
Auch beim Gassigehen am Fluß muss der Kot aufgesammelt werden© Shutterstock