wamiz-v3_1

Werbung

Sie sieht, wie ihre Katze ins Haus kommt, und weiß sofort, dass etwas nicht stimmt

Süße Kätzchen
© Instagram / Shuswap Paws Rescue

Manchmal steht einem das Glück doch zur Seite.

von Aleksandra Pazik, 25.05.2019

Das Ganze beginnt vor etwa drei Monaten. Eine Frau sieht, wie ihre Katze mit drei Kätzchen nach Hause kommt, die nicht zu ihr gehören! Die Frau ist etwas verwirrt, also sucht sie nach der Mutter der Kleinen. Die Suche bleibt jedoch erfolglos.

Die Frau aus einem Dorf nördlich der Region Shuswap in British Columbia, Kanada, weiß nicht, was sie tun soll. Sie wendet sich also an Barb Gosselin, Gründerin der Organisation Shuswap Paws Rescue, und bittet sie um Hilfe.

Neubeginn für die Findelkinder

Gosselin ist sofort klar, dass die Katze die Kätzchen nicht füttern kann. Als sie sich vor Ort ein Bild von der Situation machen will, verstecken sich die verängstigten Kätzchen unter dem Bett. Sie sind sehr abgemagert, benehmen sich wie Wildkatzen und fauchen alles an, was sich bewegt.

Sie wollen auf keinen Fall Kontakt zu Menschen.

Als die Katzen endlich in Gosselins Auto sind, werden sie untersucht. Dabei stellt die Frau fest, dass die Kleinen merkwürdige Bewegungen mit ihren Augen machen. Sie müssen schnellstmöglich zum Tierarzt. Es stellt sich raus, dass die Kätzchen ausgehungert und sehr gestresst sind. Sie werden also in einer Pflegefamilie untergebracht, um sich ein wenig zu beruhigen. Nach einigen anstrengenden Monaten des Wartens sind die Kleinen bereit für eine neue Familie. Ein riesiger Erfolg für alle Beteiligten!