News :
wamiz-v3_1

Werbung

Komische Geräusche in der Wand: Dann reißt er das Loch auf!

Wand mit Loch
© Twitter @d_e_heffun

Wunder gibt es immer wieder! Ein Japaner hört fast täglich merkwürdige Geräusche hinter seiner Wand. Dann hält er es nicht mehr aus und schaut nach. Was für eine Überraschung!

von Carina Petermann, 20.05.2019

Aus Japan erreicht uns Tierfreunde eine ganz besondere Geschichte, die an ein Wunder gleicht.

Ein merkwürdiges Kratzen

In seiner Wohnung in der Nähe von Tokushima hört Herr Heffun schon seit längerer Zeit Kratzgeräusche. Eines Nachmittags sitzt er im Wohnzimmer, möchte gemütlich ein Buch lesen und dann platzt ihm der Kragen! Er schneidet ein Loch in die Wand, um der Sache aus den Grund zu gehen.

Er vermutet ein großes Insekt und ihm ist etwas mulmig zumute. Doch er fasst einen Entschluss:

„Wenn ich ein Tier rette, dann werde ich mich in Leben lang darum kümmern!"

Im Dunklen nimmt er eine Pfote wahr und siehe da: Hinter der Wand lebt tatsächlich: ein zuckersüßes Kätzchen!


Vorsichtig befreit er die Samtpfote aus ihrem Versteck und kümmert sich liebevoll um das Tier, das zunächst etwas scheu ist. Er legt es in die Dusche und befreit es von Schmutz und Staub.

 

Der Japaner vermutet, dass die Reise der Katze auf dem Dachboden begann und sie dann irgendwie zwischen eine Lücke gerutscht ist. Seine Fotos auf Twitter wurden mittlerweile über 50.000 Mal geteilt und 145.000 Mal gelikt.