wamiz-v3_1

Werbung

Mann bringt Hund nach 6 Jahren zurück ins Tierheim, doch die Geschichte ist noch nicht vorbei

Schäferhund Tierheim
© Facebook / Fundacja S.O.S dla Zwierząt

Der kleine Schäferhund Bruno wird vor sechs Jahren adoptiert und führt ein schönes Leben bei seinem Herrchen. Doch eines Tages bring der Besitzer ihn plötzlich wieder ins Tierheim. Was dann passiert, glaubt niemand.

von Aleksandra Pazik, 29.05.2019

Ein Hund, der jahrelang ein schwieriges Leben führt und schließlich doch ein liebevolles Zuhause findet, ist unfassbar glücklich. Genau so ergeht es Bruno, als er als kleiner Welpe adoptiert wird. Doch nach sechs Jahren wird er bei der Organisation Fundacja S.O.S wieder zurückgegeben.

Der Vorsitzende der Organisation schreibt auf der Facebookseite:

„Nach sechs Jahren kam der Hund heute zu uns zurück. Der schwarze Schäferhund hatte sechs Jahre lang ein Zuhause. Mittlerweile ist er ca. acht Jahre alt und hat nichts mehr.“

Gegenüber Wamiz fügt er noch hinzu: „Zum Glück hatte der Besitzer in seiner schwierigen Lebenssituation den Mut, den Hund herzubringen und nicht auszusetzen. So ist er an einem sicheren Ort.“ Es scheint, als sei Bruno einer der Fälle, die schlecht ausgehen. Nach ein paar liebevollen Jahren soll er nun wieder allein bleiben. Doch das Schicksal meint es gut mit dem Vierbeiner…

Sein Herrchen kann ihn nicht vergessen

Nach einigen Tagen kommt Brunos Herrchen wieder ins Tierheim. Es stellt sich raus, dass er nicht ohne seinen flauschigen Freund leben kann und ihn unglaublich vermisst! Er musste Bruno weggeben, weil er sein Haus verloren hat und nicht wusste, wohin. Für seinen Freund wollte er etwas Besseres.

Brunos Herrchen ist mit der Situation überfordert. Zum Glück beschließt seine Tochter, ihm zu helfen, und lässt ihn zusammen mit Bruno bei sich wohnen. Der Vierbeiner darf also zurück.

Der Hund dreht durch vor Freude, als er sein Herrchen sieht.

Setzen Sie ein Tier nie aus

Diese Geschichte ist für die Fundacja S.O.S eine gute Gelegenheit, eine sehr wichtige Information loszuwerden. Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund nicht mehr um Ihren Hund kümmern können, setzen Sie ihn nicht im Wald oder am Straßenrand aus. Bringen Sie ihn in ein Tierheim. Am besten informieren Sie das Tierheim im Voraus. Dann haben die Mitarbeiter schon ein wenig Zeit, um für den Vierbeiner ein neues Zuhause zu suchen.

Wenn Sie selbst einen Hund bei sich aufnehmen möchten, denken Sie vorher genau darüber nach, welche Vor- und Nachteile es geben kann. Organisationen wie die Fundacja S.O.S ermöglichen einen kleinen Testlauf, damit Sie sehen können, wie das Leben mit einem Tier aussieht. Auf diese Weise hat die Familie genug Zeit, ihre Meinung zu ändern, und der Hund wird nicht nach kurzer Zeit wieder weggegeben, weil er zu viel Arbeit macht.

 

Dzisiaj po 6 latach, wrócił pies z adopcji. Czarny owczarek Bruno, przez 6 lat miał dom, teraz ma ok 8-9 lat i nie ma...

Posted by Fundacja S.O.S dla Zwierząt on Monday, May 6, 2019