News :
wamiz-v3_1

Werbung

Er wird nie geradeaus laufen können: Zweite Chance für schwer misshandelten Baxter

Hund Baxter wurde schwer misshandelt
© Youtube / NeHumaneSociety

Baxter ist ein kleiner Hund - aber ein zäher Kämpfer.  Nach einem wirklich schlechten Start ins Leben gelingt es ihm dennoch, sich wieder aufzurappeln. Engagierte Tierfreunde helfen ihm dabei und geben ihm alle nötige Liebe und Zuneigung.

von Stefanie Gräf, 01.06.2019

Misshandlungen unschuldiger Tiere sind immer fürchterlich, aber die Geschichte von dem Hund Baxter ist besonders herzergreifend. Zumal keiner, der dieses winzige, süße Fellknäuel gesehen hat, begreifen kann, wie man ihn so furchtbar behandeln kann.

Die Hilfsorganisation Nebraska Humane Society rettet den kleinen Baxter. Als das Team den Anruf erhält, fahren die Mitarbeiter sofort los. Als sie am Fundort ankommen, sind sie erschüttert. Ein gerade einmal 9 Pfund schwerer Hund liegt vor ihnen auf dem Boden, bewusstlos.

Offensichtlich ist er heftigst geschlagen worden – und das nicht zum ersten Mal.

Zu diesem Zeitpunkt ist nicht sicher, ob das Kerlchen überleben wird.

Kleiner Hund mit großem Überlebenswillen

Glücklicherweise stellt sich heraus, dass Baxter einen riesigen Lebenswillen besitzt. Deshalb und dank der Hilfe eines engagierten Tierarztes kämpft sich der Hund ins Leben zurück. Allerdings hinterlassen die Misshandlungen schlimme Hirnschäden bei Baxter: Er hinkt stark und hat Probleme, seinen Kopf hochzuhalten.

Aber obwohl sein grausamer Besitzer ihm so etwas Fürchterliches angetan hat, ist Baxter noch immer ein freundlicher, zutraulicher Hund. Das Team des Nebraska Centers ist überrascht, wie zäh und widerstandsfähig er ist.

Da der kleine Kerl aufgrund seiner schwerwiegenden Verletzungen nicht in ein neues Zuhause vermittelt werden kann, entscheiden die Mitarbeiter, sich selbst weiter um ihn zu kümmern. Seine letzten Jahre verbringt er bei der PR-Managerin der Organisation, bei der er endlich all die Liebe und Zuneigung bekommt, die er verdient.

Ihre komplette Familie verwöhnt den tapferen kleinen Hund, bis er schließlich friedlich einschläft.

So darf Baxter doch nach seinem entsetzlich schlechten Start ein schönes, umsorgtes Leben führen bei Menschen, die ihn einfach nur gerne haben. Eine zweite Chance für einen liebenswerten Hund.