Wamiz Logo

Werbung

Auto erfasst Schatten: Als sie sich nähern, kommen sie dem ganzen Drama auf die Spur

Ein Hund wird von einem Fahrzeug erfasst © Screenshot YouTube / MarsicaLiveVideo

Es kommt leider immer wieder vor, dass Tiere von Fahrzeugen erfasst werden und die dafür verantwortlichen Autofahrer einfach weiterfahren und die Vierbeiner ihrem Schicksal überlassen. Genau das ist einem Hund nun auf einer italienischen Straße zwischen Rom und Tivoli passiert.

von Gabriele Breyer, 25.05.2019

Eine geglückte Rettung

Der verletzte Hund hatte sich am Straßenrand ins Gebüsch verkrochen und geduldig darauf gewartet, dass jemand kommt und ihm hilft. Und er hat tatsächlich Glück im Unglück. Jemand hat die Szene beobachtet, ist umgekehrt und hat die zuständigen Behörden verständigt. Zwei beherzte Augenzeugen im Fahrzeug hinter dem rücksichtslosen Fahrer haben sofort Hilfe gerufen und sind zur Unfallstelle zurückgekehrt. Alessio Pappalardo, einer der beiden, berichtet: Wir haben gesehen, wie das Fahrzeug vor uns den Hund erfasst hat und sind gleich umgedreht, um ihm zu helfen.

 Der Arme trug auch noch ein Seil um den Hals. Wahrscheinlich war er angebunden und ausgesetzt worden. Wie es schien, hatte er ein gebrochenes Bein.

Die Rettung wurde in einem Video verewigt, ins Netz gestellt und ging sofort viral. Die Aufnahmen zeigen, wie die Retter ihr Möglichstes tun, um den verängstigten und verletzten Vierbeiner zu überzeugen, aus seinem Versteck hervorzukommen und sich helfen und verarzten zu lassen.

Anhand der Zeugenaussage, der Beschreibung des Autos und des Videos wird jetzt versucht, den skrupellosen Unfallfahrer und vielleicht auch den herzlosen Hundebesitzer, der seinen Hund ausgesetzt und in Gefahr gebracht hat, zu ermitteln.