wamiz-v3_1

Werbung

Überwachungskamera zeichnet Mann auf: Erst am nächsten Morgen wird ihnen seine Tat bewusst

Pablo und Penny
© RSPCA

So ein grausamer Mensch sollte sein Leben lang nie wieder Hunde halten dürfen.

von Anna Katharina Müller, 16.05.2019

Alles beginnt im September letzten Jahres, als ein Mann zwei Welpen - Pablo und Penny - aussetzt, indem er sie in eine Tasche steckt und diese nachts in einen zufällig gewählten Garten wirft. Die Welpen sind halb erfroren und durchnässt, als sie gefunden werden, wie The Dodo berichtet.

Die Hunde brauchen dringend Hilfe

Als ihre Retter die beiden Hunde aus der Tasche holen, entdecken sie das ganze Ausmaß des Elends. Die Hunde sehen sehr krank aus. Sie haben starke Infektionen und Hautprobleme. Sie brauchen daher sofort Hilfe, die sie beim Tierarzt natürlich auch bekommen.

Es dauert einige Wochen, bis Pablo und Penny endlich gesundet sind und wieder normal aussehen.

Ein neues Leben für Pablo und Penny

Ausgesetzter Welpe
Die ausgesetzten Welpen hatten starke Hautprobleme und litten unter Infektionen© RSPCA

Schließlich sind die beiden Welpen soweit, adoptiert zu werden und ihre Familien fürs Leben zu finden. Es dauert nur kurze Zeit, bis sich jemand findet, denn sie sind sehr niedlich und warmherzig. Penny wird von ihrer Pflegefamilie adoptiert, die sich ihr Leben ohne sie nicht mehr vorstellen kann.

Was Pablo betrifft, so wird er von einer Familie adoptiert, die von seiner Geschichte im Internet gelesen hat und ihm unbedingt ein neues Leben schenken will.

Ausgesetzte Welpen
Die Welpen Pablo und Penny haben beide ein neues Zuhause gefunden© RSPCA

Heute sind Pablo und Penny sehr glücklich in ihren Familien und das ist alles, was zählt. Sie müssen nie wieder fürchten, so von ihren Besitzern im Stich gelassen zu werden.