News :
wamiz-v3_1

Werbung

Mit 10 Hundebabys ausgesetzt: Verzweifelte Hundemama tut das Undenkbare

Hündin mit Welpen
© SPCA Sacramento

Die Hundebabys sind erst wenige Stunden alt und müssen schon spüren, wie grausam die Welt sein kann.

von Anna Katharina Müller, 16.05.2019

Im Juni 2016 macht eine Tierschutzorganisation in Kalifornien eine sehr bewegende Entdeckung, wie die Nachrichtenseite Newsner berichtet: Eine Hündin liegt mit ihren zehn, nur wenige Stunden alten Welpen vor dem Tierheim. „Selbst wenn sie ein wenig geblutet hat, war es nicht genug Blut, als dass sie die Welpen vor dem Tierheim bekommen hätte. Also hat sie ihre Jungen woanders bekommen und wurde dann vor diesem Tierheim mit ihren Welpen ausgesetzt“, sagt eine Mitarbeiterin des Tierheims.

Eine Hundemama mit großem Herz

Aber was die Mitglieder des Tierheims am meisten bewegt, ist, dass die Pitbull-Hündin nirgends angebunden ist, als sie gefunden wird. Und doch entscheidet sie sich, um jeden Preis bei ihren Welpen zu bleiben und sich um sie zu kümmern - obwohl sie nichts zu trinken oder zu essen hat.

Gemeinsam mit 10 neugeborenen Welpen wurde diese Hundemama vor einem Tierheim ausgesetzt© SPCA Sacramento
„Es ist ein echtes Zeugnis für die Liebe einer Mutter zu ihren Jungen. Sie ging nicht weg, sondern blieb bei ihren Welpen, um sich um sie zu kümmern.“

Auch wenn es oft schwierig ist, eine Adoptivfamilie für eine Mama mit so vielen Welpen zu finden, hat die ganze Familie ihr Glück bei einem tollen Pflegevater gefunden. Wenn die Welpen groß genug sind, werden sie an ihre neuen Familien vermittelt. Die ca. einjährige Hundemama hat keine Scheu und lässt sich gerne bei der Betreuung ihrer Welpen helfen.