wamiz-v3_1

Werbung

Familie setzt Hund an Tankstelle aus: Mit seiner Rache hat sie nicht gerechnet

Hund Loki wurde an Tankstelle ausgesetzt © Facebook / Elena Razinkova

Dieser Hund wartet drei Wochen lang auf seine Besitzer - an dem Ort, an dem sie ihn ausgesetzt haben. Doch nach Wochen des Wartens ändert plötzlich eine Begegnung sein Leben.

von Carina Petermann, 09.05.2019

Ein ausgesetzter Hund an einer Tankstelle in Kiew

Ein Hund auszusetzen ist wohl eine der grausamsten und kaltherzigsten Taten, zu der ein Mensch fähig ist. In der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist nun genau das erneut geschehen. Alles beginnt, als ein herzloser Mann seinen Hund in einer Tankstelle aussetzt: Ein freundliches und zartes Tier, das der Menschheit bald eine Lektion erteilen sollte. Denn drei Wochen lang wartet der treue Vierbeiner an genau der gleichen Stelle darauf, dass seine Familie ihn wieder abholt.

Doch niemand kommt.

Eine neue Chance

Schließlich aber hat der niedliche Vierbeiner Glück: Eine Frau namens Elena Razinkova läuft ihm über den Weg und verfällt seinem Charme. Berührt von dem Schicksal des Vierbeiners entscheidet sie sich, ihn mit nach Hause zu nehmen, zu pflegen und zu füttern. Denn die Fellnase ist nicht nur schwer dehydriert, sondern leidet auch unter starkem Zeckenbefall.

Elena tauft den Hund auf den Namen Loki, der sich schnell von seinen Strapazen erholt. Doch die junge Frau hat bereits zwei Hunde und eine Katze zuhause, die sich nicht mit Loki verstehen. Deshalb sucht der tapfere Vierbeiner nun die perfekte Familie, die ihm ein liebevolles Zuhause bietet.

 

Кто то приехал на запрвку и выкинул собаку. Пес просидел никуда не отходя 2 недели. Ждал хозяев. Был голодный. Забрали его домой. Сняли с него более 30 клещей.

Posted by Elena Razinkova on Friday, April 12, 2019