News :
wamiz-v3_1

Werbung

Blaualgen im Tegeler See schuld am Hunde-Sterben?

Toter Hund
© Shutterstock

Es sollte ein schöner Frühlingsspaziergang mit Hund und Frauchen werden. Doch dann bricht Lopi plötzlich zusammen. Kein Einzelfall. 

von Tim Brinkhaus, 09.05.2019

In Berlin, in der Nähe des Tegeler Sees, sind in den letzten zwei Jahren mehrere Hunde an Vergiftungen qualvoll gestorben. Haben etwa, wie so oft, Tierhasser Giftköder ausgelegt?

Spaziergang mit tödlichem Ende

Eine Berliner Mutter ist mit ihrer Tochter und ihren zwei Hunden, Lopi und Slushy, sonntags in Reinikendorf spazieren. Sie parkt das Familienauto in der Nähe des beliebten Tegeler Sees und dan nichts wie raus an die frische Luft!

Gegenüber der BZ berichtet sie:

„Lopi tapste durchs Wasser und schlabberte kurz, Slushy blieb bei uns. Etwa 10 Minuten später begann der Horror: Lopi verdrehte die Augen, sie verfärbten sich rot. Er fing zu taumeln an, kippte um.“

Der Hund zittert, hat Krämpfe und die Mutter fährt sofort zum Tierarzt. Doch die Situation verschlechtert sich rapide. Der Wolfshund hat Schaum vorm Maul, die Ärzte versuchen ihn mehrmals wiederzubeatmen, doch vergeblich: Lopi stirbt an einer Vergiftung.

See mit Blaualgen
Blau-grüne Algen können sich bei höheren Temperaturen am See bilden© Shutterstock Symbolfoto

Hund durch Blaualgen im See vergiftet?

Besonders auffällig: Seit 2017 sind 15 Hunde mit Vergiftungen vom Tegeler See zurückgekommen, elf von ihnen verstarben. Doch neben der naheliegenden Gift-Köder-Hypothese, haben Experten einen anderen Verdacht: Blaualgen im Wasser könnten für die seltsamen Vorfälle verantwortlich sein.

Ein Sprecher des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Berlin sagte dazu gegenüber BILD:

„Am 16. April haben wir das Wasser an fünf Badestellen des Sees untersucht. Es wurden keine Toxine nachgewiesen!“

Bei den momentanen, eher milderen Wassertemperaturen könnten sich aber mittlerweile Blaualgen mit giftigen Cyanobakterien gebildet haben. Neue Proben seien veranlasst worden. Die Ergebnisse stehen aus. Versichtshalber sollen Hundehalter ihre Tiere in der Gegend nur an der Leine Gassi gehen.

Blau grün Algen im Labor
Blau-grüne Algen mikrobiologisch im Labor nachgewiesen© Shutterstock