wamiz-v3_1

Werbung

Seine Hunde bellen laut, er geht ins Freie und ruft sofort den Notarzt!

Zwei Hunde vor dem Haus im Schnee © Youtube

Er hört seine Hunde bellen, folgt ihnen nach draußen und ruft unter Schock den Rettungsdienst.

von Christina Werner, 05.05.2019

Wahre kleine Helden auf vier Pfoten

Gegen 4.00 Uhr morgens nachts hört ein Paar in Michigan seine Hunde bellen. Zunächst versuchen Susan und Lonnie die beiden Hunde zu ignorieren und wieder einzuschlafen, aber Adam und Eva, die beiden Hunde, lassen nicht locker.

Susan und Lonnie fangen an, sich zu wundern. Was ist da nur los? Und als Adam sein Herrchen am Ärmel zieht, beschließt dieser, seinen Hunden nach unten zu folgen, um zu sehen, was das Problem ist. Unten angekommen, verharren die zwei Hunde an der Haustür, als wollten sie Lonnie etwas zeigen. Dieser realisiert nun, dass das Problem vor dem Haus sein muss.

Zwei heldenhafte Hunde

Als er die Tür öffnet, stürmen beide Hunde heraus und flitzen geradeaus nach vorn bis sie stehen bleiben. Schließlich entdeckt Lonnie, dass sie vor dem völlig unterkühlten Körper einer Frau stehen geblieben sind. In der Nacht herrschen Minusgrade.

Lonnie eilt zu der Frau und erkennt, dass es sich um seine 89-jährige Nachbarin handelt, die ihm sagt, dass sie sehr friert. Lonnie nimmt die Frau mit zu sich nach Hause und gibt ihr Decken, um sich aufzuwärmen. Währenddessen ruft Susan den Rettungsdienst. Es stellt sich heraus, dass die Nachbarin mindestens als 20 Minuten draußen war.

Sehr stolz auf ihre beiden Hunde, erklären Susan und Lonnie Chester den Medien, dass den beiden die Rettung ihrer Nachbarin zu verdanken sei.