News :
wamiz-v3_1

Werbung

Seine Hündin weigert sich, zu kommen: Er sieht genauer hin und rennt los

Hündin steht in der Einfahrt
© Screenshot Youtube / Wood TV8

Als Rob Jerry nach ihr ruft, weigert sich seine Hündin, zu ihrem Herrchen zurückzukommen. Dann fällt Rob jedoch etwas ins Auge und er rennt los.

von Christina Werner Datum der Veröffentlichung 29.04.2019

Es ist 5 vor 12

Rob Jerrys Hündin ist normalerweise eine große Liebhaberin von Spaziergängen. Als er sich jedoch heute mit ihr auf den Weg machen möchte, stellt er erstaunt fest, dass sie sich weigert, loszulaufen. Auch reagiert sie nicht auf seine beharrlichen Zurufe. Sadie, so der Name der Hündin, begnügt sich damit, auf etwas in der Nachbarschaft zu starren, ohne sich dabei zu bewegen.

Eine Rettung

Überrascht von dem ungewöhnlichen Verhalten, folgt Rob dem Blick seiner Hündin und entdeckt etwas Erstaunliches. Aus der Ferne sieht er etwas auf dem Boden liegen - und hört ungewöhnliche Geräusche. „Ich lauschte ein wenig und hörte etwas wie das Grunzen eines Hirsches. Dann habe ich ein paar Sekunden zugehört und es war kein Brummen, es war ein Hilfeschrei.“

Als Rob sich nährt, bemerkt er, dass es sich um seinen 89-jährigen Nachbarn handelt.

Dieser ist schwer gestürzt, als am Morgen die Zeitung holte, und ruft nun um Hilfe. Seit über einer Stunde liegt der alte Mann auf der Erde, unfähig aufzustehen und nach Hause zu gehen. Rob ruft den Rettungsdienst, damit er dem alten Mann mit seiner gebrochenen Hüfte zur Hilfe kommt. Während sie auf die Rettung warten, weicht Sadie dem Geretteten nicht von der Seite. Es ist, als wolle sie ihn beschützen und sichergehen, dass ihm wieder besser geht.

Eine wahre Heldin auf vier Pfoten! Unten können Sie die schöne Geschichte in einem Video sehen.