News :
wamiz-v3_1

Werbung

Überwachungskamera: Frau am Müllcontainer kennt keine Skrupel!

Frau wirft Welpen weg
© Twitter ABC News

Videoaufnahmen aus Kalifornien zeigen eine unerträgliche Szene am Müllcontainer. Eine Frau wirft ihren Müllbeutel so weg, als seien es ganz normale Haushaltsabfälle darin.

von Tim Brinkhaus, 23.04.2019

Sie fährt mit ihrem Wagen ein paar Meter vor die Container, steigt aus und wirft ganz locker eine Tüte neben die Behälter.

Der Horror am Müllcontainer

Was zunächst aussieht wie eine ganz alltägliche Szene, entpuppt sich jedoch als Horror: Denn die 54-Jährige aus Coachella hat sieben kleine Hundewelpen in die Plastiktüte gesteckt. Im Anschluss an ihre Gräueltat steigt sie wieder in ihren Jeep, als wäre nichts gewesen, drückt aufs Gas und fährt davon.

Wie ABC News berichtet, sollen die hilflosen Tiere erst drei Tage auf der Welt gewesen sein. Glück im Unglück: Ein Mitarbeiter des örtlichen Autoteilhändlers findet die Welpen nur wenige Minuten später. Sie wären ansonsten erstickt, denn die Tüte war zugeklebt.

Rettung, Anzeige und eine unendliche Wut

Sofort rücken die lokalen Tierretter an und befreien die Tiere als ihrer hilflosen Lage. Durch das Klebeband hätten sie sich nicht selbst befreien können und wären wahrscheinlich nach 15 Minuten tot gewesen. Es geht ihnen jetzt den Umständen entsprechend gut. Ein Mitarbeiter des Animal Service bringt es auf den Punkt:

„Es ist unentschuldbar, besonders heutzutage, Welpen wegzuwerfen. Es gibt Tierheime, Pflegeeltern, Rettungspartner.“

Dank der Überwachungskameras konnte die Identität der Täterin schnell ermittelt werden. Gegen die Amerikanerien wurde mittlerweile Anzeige erstattet. Im Internet tobt nach dem skrupellosen Handeln der Frau hingegen ein Shitstorm.