Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Bei der Ostereiersuche finden sie ein Kätzchen: Ihnen ist nicht klar, dass das nur der Anfang ist

Als Mike und Delicaye Shirley-Donnelly am Ostersonntag 2018 einen Wurf neugeborener Kätzchen in ihrem Garten entdecken, ahnen sie nicht, was noch auf sie zukommt.

von Gabriele Breyer

Am 12.04.20, 08:00 veröffentlicht

Mike und Delicaye Shirley-Donnelly aus San Jose im sonnigen Kalifornien finden 2018 einen Wurf von fünf Kätzchen in ihrem Garten. Damals haben die beiden noch keinerlei Erfahrung mit Kitten und fragen sich, wie sie die Aufzucht der Kleinen wohl schaffen würden. Sie ahnen nicht, dass sie noch ganz am Anfang eines unglaublichen Abenteuers stehen:

Denn als so langsam mit den jungen Kätzchen zurechtkommen, taucht plötzlich ein sechstes Tierchen auf. Nach ein paar Tagen finden sie das siebte im Gebüsch.

Wo kommen nur all die Kätzchen her?

Geht das alles noch mit rechten Dingen zu? Oder haben sie womöglich eine Art Portal im Garten, das regelmäßig Katzenbabys ausspuckt?

In einem Interview mit The Dodo erklärt Mike:

„An Witzeleien und Anspielungen an Stranger Things angesichts der auftauchenden Kätzchen hat es in unserem Freundeskreis nicht gefehlt.”

Doch durch ein paar Nachforschungen finden Mike und Delicaye letztendlich heraus, woher die Kätzchen kommen. Zwei ausgesetzte und offenbar unkastrierte Katzen müssen sich mit den verwilderten Katern der Umgebung angefreundet haben. Der aus diesen Verbindungen stammende Nachwuchs hat dann gleich überhand genommen. Sämtliche Kätzchen scheinen bei dem Paar im Garten gelandet zu sein.

Heute leben noch 21 Katzen bei dem Paar

Insgesamt 24 (!) Kitten landen so über die Zeit im Garten von Mike und Delicaye. Und alle 24 stammen von den beiden unkastrierten Straßenkatzen ab. Da kann man wieder einmal sehen, wie verheerend sich das Aussetzen von (unkastrierten) Katzen auswirken kann.

Glücklicherweise nimmt sich das Paar der Herausforderung an. Alle Kätzchen werden geimpft und kastriert. Es ist nicht auszudenken, wie es sonst um die örtliche Katzenpopulationen stehen würde.

Wamiz-Ratgeber: Katzen kastrieren

Inzwischen leben immer noch 21 kleine Abkömmlinge der Streuner bei Mike und Delicaye. In einem Haus voller Liebe, in dem jede Katze ihre Streicheleinheiten bekommt und versorgt wird. Zu Raufereien kommt es kaum. Alle Katzen, ob zutraulich oder nicht, sind verträglich.