wamiz-v3_1

Werbung

Herzzerreißend: Blindes Kätzchen sieht zum ersten Mal seine Mama (Video)

Ein blindes Kätzchen kann wieder sehen
© YouTube / Kritter Club

Ein blind geborenes Kätzchen wird nach erfolgreicher Behandlung wieder mit seiner Mama vereint. Doch jetzt kann es sie sehen! Dieses Wiedersehen ist herzbewegend. Ein Video, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen!

von Gabriele Breyer, 21.10.2019

Das Leben dieses Kätzchens steht unter keinem guten Stern. Kätzchen öffnen ihre Augen zwar erst mit sieben bis zehn Tagen, doch dieses kleine Fellknäuel hat gleich nach seiner Geburt eine schwere Augeninfektion. Seine Lider sind verklebt und seine Retina droht durch die Infektion für immer Schaden zu nehmen.

Bleibt das arme Kätzchen womöglich für immer blind?

Die Mama und ihr ganz besonderes Katzenkind

Ein blindes Kätzchen braucht noch mehr Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit von Seiten seiner Mama als andere Kätzchen. Es braucht auch ihren Schutz, schließlich nehmen Katzen die Welt mit ihren Augen ganz anders wahr als wir und benutzen ihr Sehwerkzeug auch als Mittel der Körpersprache. Die Katzenmutter in dieser Geschichte ist sich dessen wohl bewusst und lässt keinen an ihren Schützling heran. Sie wird sehr aggressiv, sobald jemand es wagt, ihr Kleines zu streicheln oder ihm in irgend einer Weise nahe zu kommen. Beim Versuch, die beiden zu filmen, wird das ziemlich deutlich. Sie stellt sich sofort vor ihr Kleines und faucht, während die Brüder und Schwestern des Kleinen ungerührt das von den Rettern gespendete Fressen genießen.

Das Augenlicht kann gerettet werden

Mit viel Geschick gelingt es den Rettern schließlich, die Katzenmutter abzulenken, des Kleinen habhaft zu werden und ihn in die Tierklinik zu bringen. Und sie haben Glück:

Die Tierärzte bekommen die Infektion des Kätzchens in den Griff.

Die fachgerechte Behandlung schlägt an. Der kleine Micio bekommt die verklebten Augen auf und kann jetzt auch zum ersten Mal seine Mutter sehen. Die Aufnahmen zeigen die herzbewegenden Momente ihrer Zusammenführung. Angesichts der glücklichen Katzenmutter und des kleinen Micio, der seine Mama zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, sind Tränen der Rührung unvermeidlich!