News :
wamiz-v3_1

Werbung

Notre Dame: Feuerwehr muss für Spezialeinsatz nochmal anrücken!

Notre Dame Paris
© Dailymotion

Die ganze Welt ist nach wie vor schockiert von den Bildern von der brennenden Kathedrale. Nun musste die Pariser Feuerwehr nochmals anrücken.

von Tim Brinkhaus, 17.04.2019

Nur wenige Stunden nach dem schlimmen Brand der Notre Dame in der französischen Hauptstadt wäre ein Hund fast in der Seine ertrunken.

Glücklicherweise konnte die Feuerwehr das Drama verhindern. Nur wenige Stunden nach dem Inferno in der berühmten Kathedrale mussten die Feuerwehr-Männer nochmals auf die Ile de la Cité eingreifen, um einen Hund zu retten, der in den Fluss gefallen war.

Der Vierbeiner heißt Jim, ist fünf Jahre alt und war mit seinem Herrchen unterwegs. Die Strömung der Seine war derart stark, dass es Jim nicht gelang, wieder zurück ans Ufer zu schwimmen. In Panik fing der Hund an zu bellen.

Manche der Einsatzkräfte waren bereits seit Montagabend vor Ort. Als das Herrchen zum Dank etwas Geld geben wollte, lehnten sie freundlich ab.