Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Schäferhund stirbt und hinterlässt eine Nachricht, die zu Tränen rührt

Dieser Postbote hat ein Herz für Hunde. Für jeden Hund auf seinem Weg nimmt sich Fernando Zeit. Und jeder bekommt ein Leckerli von ihm. Seine Tochter erzählt auf Twitter eine bewegende Geschichte, die von der besonderen Bindung zeugt, die der Postbote Fernando mit den Hunden seiner Kunden hat.

von Gabriele Breyer , 07.06.2020

Wenn der texanische Postbote Fernando Briefe austrägt, hat er immer eine Tasche mit knochenförmigen Leckerlis dabei. Jeder Hund auf seinem Weg bekommt etwas von ihm. Ein paar liebe Worte, ein paar Streicheleinheiten und natürlich Leckerlis. Und jeder Vierbeiner erwartet ihn sehnsüchtig. Tag für Tag.

Eines Tages bekommt er von einem seiner Stammkunden eine traurige Nachricht in Form eines Zettels am Gartenzaun. Daneben hängt eine Tüte mit Leckerlis. Gretchen, eine Deutsche Schäferhündin, die täglich auf ihn gewartet hat, ist am Vortag verstorben. 

In der rührenden Nachricht heißt es: 

Gretchen hat uns gestern für immer verlassen. Sie hätte sicher gewollt, dass Sie die Leckerlis, die sie jetzt nicht mehr fressen kann, an die anderen Hunde verteilen. Sie hat sich jeden Tag auf Sie und Ihre Leckerlis gefreut und an der Tür auf Sie gewartet.

Fernandos Tochter postet das von ihrem Vater gemachte Foto der Todesnachricht auf Twitter, um zu zeigen, wie beliebt ihr Vater ist und welch ungewöhnliche Bindung er mit den Vierbeinern auf seiner Route hat. Ihr Foto hat die Runde im Netz gemacht, wurde mehr als 175.000 Mal geteilt und mehr als 830.000 Mal gelikt.